Bar blockiert Handyempfang, damit Gäste wieder mehr miteinander reden

6. August 2016, 16:53
212 Postings

Einem Barinhaber waren die Smartphones ein Dorn im Auge – ein voller Erfolg

Barbesitzer Steve Tyler aus Sussex hat rund um sein Etablissement einen faradayschen Käfig gebaut, um sämtlichen Handyempfang zu blockieren. Als Grund gibt Tyler an, dass die Besucher nicht mehr miteinander geredet und sich nur mehr mit ihren Handys beschäftigt hätten. "Ich hatte einiges an Kupferdraht übrig und habe mir gedacht, dass ich diesen ins Dach verbauen könnte", sagt der Barbesitzer.

Festnetztelefon für Notfälle

Tyler ist mit seinem Werk zufrieden, die Gäste würden nun deutlich mehr miteinander reden. Falls im Lokal ein Notfall auftritt, hat er ebenso vorgesorgt – inmitten der Bar befindet sich ein Festnetztelefon. In dem Raucherbereich vor dem Lokal kann das Smartphone außerdem problemlos verwendet werden.

Bisher nur eine "Beschwerde"

Eine Beschwerde hätte es von einer Besucherin dann doch gegeben. Sie hatte sich aufgeregt, dass sie im Lokal doch Empfang hatte und wurde daraufhin von Tyler auf einen anderen Tisch gesetzt. (red, 06.08.2016)

  • In dieser Bar wird der Handy-Empfang absichtlich blockiert.
    foto: the gin tub

    In dieser Bar wird der Handy-Empfang absichtlich blockiert.

Share if you care.