Oberösterreichs VP uneinig über Pühringer-Nachfolge als Finanzreferent

6. August 2016, 12:52
17 Postings

Leitl fordert Ressort für Wirtschaftslandesrat Michael Strugl, Landeshautpmannstellvertreter Thomas Stelzer will Zuständigkeit beim Landeshauptmann belassen

Linz – In der oberösterreichischen VP ist man sich uneinig, wer als Finanzreferent Parteiobmann und Landeshauptmann Josef Pühringer einmal nachfolgen soll. Geht es nach dem Wirtschaftsflügel, soll Wirtschaftslandesrat Michael Strugl ein Standortressort mit Finanzverantwortung bekommen. Das bekräftigte Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl in den "Oberösterreichischen Nachrichten" (Samstagausgabe).

Thomas Stelzer, Landeshauptmann-Stellvertreter und designierter Nachfolger von Pühringer, sprach sich in der selben Ausgabe der Zeitung für ein Verbleib des Finanzressorts beim Landeshauptmann aus. "Der Landeshauptmann braucht finanzielle Gestaltungshoheit", wird Stelzer in einem Interview zitiert.

Der Landes-ÖVP drohe aber durch diese Frage keine Spaltung. "Zusammenhalt und Teamgeist" seien laut Stelzer für den Verbleib als "dominierende Kraft" das oberste Gebot. "Da gibt es keine persönlichen Befindlichkeiten. Das wissen auch alle." (APA, 6.8.2016)

Share if you care.