User-Wertung: Wie hat Ihnen "Ghostbusters" gefallen?

Umfrage8. August 2016, 07:00
191 Postings

In New York sind wieder die Geister los, eine neue Crew an Ghostbustern ist unterwegs, um für geordnete Verhältnisse zu sorgen. Wie gelungen fanden Sie das Remake?

Für viele ist der Kinobesuch in diesen Tagen wie ein Ausflug in die eigene Kindheit und Jugend. Die Ghostbusters sind zurück. Jedoch nicht in der Originalbesetzung – im aktuellen Remake des 80er-Jahre-Klassikers lassen sich Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon und Leslie Jones von allerlei New Yorker Geistern vollschleimen. Hält der Film, was die comedy-erfahrene Besetzung und Regie verspricht?

Was sagen die Kritiker?

Auf "Rotten Tomatoes" liegt die Zustimmung der Kritiker bei 73 Prozent, der Konsens ist, dass der Film zwar gut gecastet ist, im Vergleich zum Original dennoch blass wirkt.

Der "Rolling Stone" hat eine Nachricht an die "angry nerds": Die in den letzten Wochen und Monaten hitzig diskutierte Besetzung sei das Beste an dem Remake, kritisiert wird dafür der exzessive CGI-Einsatz und die holprige Erzählweise. Der STANDARD-Kritiker urteilt: "Als Problem erweisen sich nicht Repräsentationsfragen, sondern die fehlende Originalität, die der Film inhaltlich an den Tag legt." In der "Presse" werden die "grässlichen Dialoge" kritisiert, die Schmähs würden nicht sitzen, was angesichts des komödien-erfahrenen Regisseurs Paul Feig verwunderlich sei.

"Die Zeit" ist der Meinung, dass der Film den Vergleich mit dem Original nicht scheuen müsse. Das Remake funktioniere sogar dann am besten, wenn das Original nicht zu sehen sei.

Was sagen Sie?

Wie hat Ihnen das "Ghostbusters"-Remake gefallen? Können Sie die Kritikermeinungen nachvollziehen, oder haben Sie eine ganz andere Sichtweise auf den Film? (aan, 8.8.2016)

Share if you care.