"12 Monkeys" für RTL Nitro: Die Rückkehr des James Cole

5. August 2016, 10:12
9 Postings

Vom Science-Fiction-Klassiker zur Serienadaption – RTL Nitro erreicht im Abendprogramm einen Marktanteil von drei Prozent

Am Mittwochabend liefen die "12 Monkeys" wieder über die TV-Bildschirme. Allerdings nicht in der üblichen 1995-Version mit Bruce Willis und Brad Pitt, sondern als gleichnamige Syfy-Serienadaption.

Quoten der Free-TV-Premiere

Die deutsche Free-TV-Premiere auf RTL Nitro hatte – trotz spätem Sendeplatz (ab 22.50 Uhr) – vergleichsweise gute Quoten an den Start gelegt.

Die erste Folge ("Zeitreise") kam in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen auf einen Marktanteil von 2,4 Prozent mit 150.000 Zuschauern. Folge zwei ("Patientin 248") erreichte kurzzeitig sogar einen Marktanteil von 2,9 Prozent in der genannten Gruppe. Die dritte Folge ("Cassandra Komplex") startete nach Mitternacht und rundet die Quoten mit einem Marktanteil von 3 Prozent ab.

Im Vergleich: Der übliche Marktanteil im Abendprogramm des Spartensenders liegt durchschnittlich bei 1,5 Prozent, berichtet "meedia.de".

Von Zeitsprung zu Zeitsprung zu ...

Die zwei Drehbuchautoren und Produzenten Terry Matalas und Travis Fickett – bekannt durch die TV-Serie "Nikita" – katapultieren James Cole (Aaron Stanford) aus dem Jahr 2043 in die Gegenwart.

Hier soll er – wie einst Bruce Willis zuvor – den Urheber einer Viruserkrankung finden, die die Menschheit im Jahr 2017 beinahe komplett auslöscht. Doch wie im Film, kommt Cole erstmals zu früh an: Im Jahr 2013 lernt er die Ärztin Cassandra Railly (Amanda Schull) kennen, die ihm zwei Jahre später bei seinen Plänen hilft.

rtl nitro

Die Rolle des exzentrischen Jeffrey Goines – die Brad Pitt zum Charakterdarsteller stempelte – übernimmt nun Emily Hampshire als weibliche Nebendarstellerin. Jeffrey wird ganz einfach zu Jennifer Goines.

Und weil in einer Serie die Ausstrahlungslänge nicht so begrenzt ist wie in Filmen, setzten sich die jeweiligen Figuren viel intensiver mit der Situation auseinander: Hauptsächlich findet die Geschichte – wie im Original – auf zwei Ebenen statt. Die Zukunft sowie die Gegenwart werden immer wieder von Cole angesteuert, um die Ursache des Virus zu erforschen.

Aufgrund diverser Nebenwirkungen setzt Bruce Willis in der alten Version diese Technologie nicht all zu häufig ein. Der neue Cole hingegen schon. Zeitsprünge um Nachforschungen anzustellen werden für die Serienadaption zur Regel.

Den Touch der Verwirrung, für den der Film geliebt und geschätzt wird, erreicht die Serie – zumindest in der ersten Staffel – nicht. Ein Beigeschmack von "CSI" und "Criminal Minds" mischt sich stattdessen unter die "12 Monkeys".

Bis zur dritten Staffel

Die Produktion der dritten Staffel wurde nach US-Ausstrahlung der zweiten Staffel angekündigt. Sie soll aus zehn Episoden bestehen. Der deutschsprachige Ausstrahlungstermin steht bislang noch nicht fest. (sc, 4.8.2016)

Info

  • Mittwoch ab 22.50 Uhr auf RTL Nitro
  • Über Amazon-Prime ist die 1. Staffel abrufbar
  • Aaron Stanford als James Cole.
    foto: rtl nitro / © 2015 universal network

    Aaron Stanford als James Cole.

  • James Cole (Aaron Stanford), Dr. Cassandra Railly (Amanda Schull) und Jennifer Goines (Emily Hampshire).
    foto: rtl nitro / © 2015 universal network

    James Cole (Aaron Stanford), Dr. Cassandra Railly (Amanda Schull) und Jennifer Goines (Emily Hampshire).

  • Amanda Schull als Dr. Cassandra Railly.
    foto: rtl nitro / © 2015 universal network

    Amanda Schull als Dr. Cassandra Railly.

  • Aaron Stanford als James Cole.
    foto: rtl nitro / © 2015 universal network

    Aaron Stanford als James Cole.

Share if you care.