Mailverkehr Grasl/Strasser aus 2002: Pilz legt nach

4. August 2016, 11:31
2 Postings

Der Grüne Abgeordnete wärmt Mails aus 2002 wieder auf

Wien – Kurz vor der Wahl zum neuen ORF-Generaldirektor wärmt der Grüne Abgeordnete Peter Pilz auf Twitter einen Mailverkehr zwischen Richard Grasl und Ernst Strasser aus dem Jahr 2002 wieder auf, DER STANDARD berichtete bereits 2010 darüber.

Richard Grasl – jetzt ORF-Finanzdirektor und Herausforderer von ORF-General Alexander Wrabetz – wurde damals kurz zuvor Chefredakteur im ORF-Studio Niederösterreich, Ernst Strasser war Innenminister.

Thema des E-Mail-Verkehrs war das Sommerfest, Strasser fühlte sich offenbar nicht ausreichend ins Bild gerückt, Grasl antwortete so:

Schon am Mittwoch erinnerte Pilz per Tweet an Grasls Dankmail von 2002 an den "lieben Ernst" und Innenminister, als Grasl Chefredakteur des ORF Niederösterreich wurde: "Ich weiß ja offiziell nicht, ob du deine Finger dabei irgendwie im Spiel gehabt hast ... Aber ich danke dir jedenfalls für deine bisherige Unterstützung!". Das sei 15 Jahre her, ging Grasl darauf im STANDARD-Chat nicht weiter ein. (red, 4.8.2016)

Share if you care.