Bolt und Co: Das sind die Olympia-Highlights

3. August 2016, 14:21
81 Postings

Highlights von Bolt bis Phelps, österreichische Medaillenchancen am Wasser und sonstige Schmankerl wie Rugby und Turnen

Rio – Olympia ist lang. Etwas mehr als zwei Wochen, vollgestopft mit Ganztages- und diesmal auch Ganznachtssport. Da fällt es schwer, den Überblick zu bewahren.

Es gibt die Klassiker, allen voran das 100-Meter-Finale der Herren. Es gibt österreichische Highlights, wie hoffentlich das Medal Race der heißesten Medaillenkandidaten Vadlau/Ogar sowie Delle Karth/Resch. Es gibt Geheimtipps wie Damenturnen oder Herrenrugby.

Als kleiner Leitfaden für das Verfolgen der Spiele hier eine kleine Auswahl an Bewerben – freilich ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Samstag, 6. August:

14.30 Uhr – Radfahren, Straßenrennen Herren: Der Favorit heißt Alejandro Valverde, die Topstars legten ihren Fokus auf die Tour de France. Medaillen dürften für Österreichs Vertreter Stefan Denifl und Georg Preidler dennoch außer Reichweite sein.

15.00 Uhr – Eine Ehre für Österreich: Doppler/Horst eröffnen das olympische Beachvolleyball-Turnier gegen das italienische Duo Ranghieri/Carambula.

Montag, 8. August:

04.01 Uhr – Schon in der Nacht auf Montag schwimmt US-Superstar Katie Ledecky über 400m Freistil erstmals um Gold. Viele weitere könnten folgen.

foto: reuters/usa today sports/rob schumacher

Dienstag, 9. August:

Ganztägig – Kathrin Unterwurzacher geht im Judo mit Außenseiterchancen auf Medaillen in den -63kg-Bewerb.

Donnerstag, 11. August:

20.00 Uhr – Von Favoritin kann nicht die Rede sein, Medaillenambitionen bringt Corinna Kuhnle im Kajak-Einer aber sehr wohl mit.

21.00 Uhr – Die Turnerin Simone Biles könnte zu einem der Stars der Olympischen Spiele werden, im Mehrkampf-Finale könnte die 145 Zentimeter große US-Turnerin ihre erste Einzel-Medaille in Rio holen. Auch in den vier Einzelbewerben hat die vierfache amtierende Weltmeisterin (Balken, Boden, Mehrkampf, Team) realistische Chancen auf Edelmetall.

foto: reuters/usa today sports/robert hanashiro

Freitag, 12. August:

0.00 Uhr – Mit Beginn des Freitags könnte Fidschi im Siebener-Rugbyfinale der Herren um seine erste Medaille bei olympischen Spielen kämpfen.

Samstag, 13. August:

03.12 Uhr – Wo Michael Phelps schwimmt, schaut die Welt zu – so auch in der Nacht auf Samstag. Das Finale über 100m Schmetterling wäre Phelps' letztes Einzel-Finale in Rio und dürfte einer der am härtesten umkämpften Bewerbe sein: Chad le Clos und Phelps führen schon lange einen persönlichen Kleinkrieg, auch Laszlo Cseh und Joseph Schooling düften gut in Form sein.

15:44 Uhr – Abermals österreichische Außenseiterchancen auf eine Medaille. Europameisterin Magdalena Lobnig rudert im Einer um Edelmetall.

Montag, 15. August:

03.25 Uhr – In Österreich hat die neue Woche technisch schon begonnen, wenn der Startschuss zum ultimativen Highlight fällt: Usain Bolt will sich über 100m unsterblich machen.

foto: reuters/eddie keogh

20.00 Uhr – Österreichs Tischtennis-Herren sind Team-Europameister. Am 15. steigt das Semifinale, schon dafür braucht es aber wohl etwas Losglück.

Mittwoch, 17. August:

18.00 Uhr – Die Seglerinnen Lara Vadlau und Jolanta Ogar sind auch ganz ohne Zweckoptimismus als Medaillenanwärterinnen – im Medal Race der 470er könnten sie diese fixieren.

Donnerstag, 18. August:

18.00 Uhr – Schon am folgenden Tag winkt die nächste Segel-Medaille, Nico Delle Karth und Nikolaus Resch dürften chancenreich in das Medal Race der 49er gehen.

foto: apa/oesv

Freitag, 19. August:

03:30 Uhr – In der Nacht auf Freitag steigt mit dem 200m-Finale das zweite Sprint-Highlight.

05.00 Uhr – Schon fast am Freitagmorgen findet das Beachvolleyball-Finale der Herren statt. Für österreichische Beteiligung bräuchte es wohl ein kleines Sportwunder.

Samstag, 20. August:

22.30 Uhr – Selten war das olympische Fußball-Turnier so wichtig wie heuer. Schafft es Brasilien in das Herren-Finale, steht am 20. August wohl alles still.

Sonntag, 21. August:

02.15 Uhr – Die südafrikanische Läuferin Caster Semenya gilt über 800m als kaum antastbar.

14.30 Uhr – Traditionell eines der Highlights am Finaltag ist der Marathon der Herren.

20.45 Uhr – Auch noch zu christlicher Zeit bei uns: Das Basketball-Finale der Herren. Die USA sollten auch ohne Dream Team vertreten sein. (masc, 3.8.2016)

  • Usain Bolt hat alle Chancen, mal wieder der Superstar der Spiele zu werden.
    foto: reuters/eddie keogh

    Usain Bolt hat alle Chancen, mal wieder der Superstar der Spiele zu werden.

Share if you care.