4K-Streaming und HDR: Xbox One S in Österreich gestartet

3. August 2016, 12:03
20 Postings

Schlanke Neuauflage der Microsoft-Konsole vorerst nur in 2-TB-Version zu haben

Pünktlich zum Release des Anniversary Update für Windows 10 und dem Summer Update für die Xbox, ist die Xbox One S am 2. August auch in Österreich an den Start gegangen. Das Gerät fällt um 40% kleiner aus als das Original und lässt sich sowohl vertikel, als auch horizontal aufstellen.

4K, HDR

Sie unterstützt die Wiedergabe des neuen Ultra-HD-Blu-ray-Formats, beherrscht Videostreaming in 4K und unterstützt auch Spiele in HDR. Zu den Titeln, welche diese Bildverbesserungstechnologie schon einsetzen, gehören unter anderem die kommenden Blockbuster "Gears of War 4" und "Scalebound".

Vorerst ist die Xbox One S nur in der Ausgabe mit 2-TB-Festplatte um 399 Euro zu haben. Weitere Varianten könnten in Zukunft folgen.

Interface-Änderungen, Entkoppelung von Sprachregion

Das ebenfalls mittlerweile erhältliche Sommer-Update führt das Xbox- und Windows-Universum weiter zusammen – unter anderem mit einem gemeinsamen Store. Eine Reihe von Partner-Apps sollen künftig auf der Konsole landen. Den Anfang macht der Musikstreaming-Dienst Pandora.

Dazu wurden einige Interface-Elemente überarbeitet. Ein Facelifting hat etwa die Game Collection erhalten. Spieler sollen Games nun unkomplizierter finden und sortieren können. Überarbeitet wurde auch die Anzeige von verfügbaren Updates.

Weiters entkoppelt Microsoft die Xbox von der Sprachregion. Bei einem Umzug in ein englischsprachiges Land soll man so das Gerät ohne Probleme weiter auf Deutsch verwenden können. (red, 03.08.2016)

  • Die Xbox One S mit 2-TB-Festplatte kostet 399 Euro.
    foto: microsoft

    Die Xbox One S mit 2-TB-Festplatte kostet 399 Euro.

  • Artikelbild
    foto: microsoft
  • Artikelbild
    foto: microsoft
Share if you care.