Erstmals Dinosaurier mit Arthritis entdeckt

3. August 2016, 05:30
3 Postings

Manchester – An den Fossilien urzeitlicher Tiere Krankheiten zu entdecken kommt nicht gerade oft vor. Noch rarer sind Funde von Dinosauriern an der Ostküste Nordamerikas. Eine Kombination dieser beiden extrem seltenen Vorkommnisse hat kürzlich David Parris (New Jersey State Museum) in seinem Heimatbundesstaat entdeckt. Wie ein internationales Paläontologenteam nun im Fachblatt Open Biology berichtet, handelt es sich um einen Hadrosaurier, der unter septischer Arthritis litt, also einer bakteriellen Gelenksentzündung, die im konkreten Fall den Ellbogen betraf. (tasch)

Abstract
Open Biology: "First diagnosis of septic arthritis in a dinosaur"

(3.8.2016)

Share if you care.