"Frosch-Bande": Zwei weitere Schuldsprüche in Wiener Neustadt

2. August 2016, 15:18
6 Postings

Neun und sechs Jahre Haft – Nicht rechtskräftig

Wiener Neustadt – Zwei weitere Mitglieder der "Frosch-Bande" sind am Dienstag am Landesgericht Wiener Neustadt schuldig gesprochen worden. Ein 29-jähriger Rumäne, der bei Raubüberfällen in Strasshof am 20. Juni 2015 und in Alland dabei war, erhielt neun Jahre Freiheitsstrafe, ein 19-Jähriger sechs Jahre.

Beide Beschuldigten nahmen Bedenkzeit. Der Staatsanwalt gab keine Erklärung ab. Damit ist das Urteil nicht rechtskräftig.

In Strasshof war der ältere Hausbesitzer im Bett überrascht und geschlagen worden. Ebenso in Alland, wo das Opfer einen Kieferbruch erlitt. Wie im Hauptprozess gegen neun Bandenmitglieder erkannte der Schöffensenat auch am Dienstag keine reumütige Verantwortung. (APA, 2.8.2016)

Share if you care.