Polizei ermittelt nach Fund einer Frauenleiche auf der S1

2. August 2016, 14:41
9 Postings

Von mehreren Autos überrollt – Identität des Opfers vorerst nicht bekannt

Vösendorf – Ein Leichenfund auf der Wiener Außenring Schnellstraße (S1) beschäftigt seit dem Wochenende niederösterreichische Kriminalisten. Auf Höhe Laxenburger Straße im Gemeindegebiet von Vösendorf (Bezirk Mödling) war eine Frau tot aufgefunden worden, bestätigte Raimund Schwaigerlehner von der Landespolizeidirektion NÖ am Dienstag Medienberichte. Die Identität des Opfers war vorerst nicht bekannt.

Die Frau war nach Polizeiangaben etwa 30 Jahre alt, 1,65 Meter groß und wurde als korpulent beschrieben. Ein Tattoo auf einer ihrer Waden zeigt der Polizei zufolge einen Ozelot-Kopf.

Mehrmals überrollt

Die Frau dürfte von mehreren Kfz überrollt worden sein, sagte Schwaigerlehner. Bis Dienstag habe sich ein Lenker bei der Polizei gemeldet.

Der Fall an der Landesgrenze Niederösterreich-Wien war dem Sprecher zufolge am Samstag gegen 1.45 Uhr angezeigt worden. Ein Notarzt habe nur mehr den Tod der Frau feststellen können, die auf der Fahrbahn lag. Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt hat eine Obduktion angeordnet. Ein Ergebnis stand noch aus. (APA, 2.8.2016)

Dieser Artikel wurde um 14.41 Uhr aktualisiert, da noch Informationen zur Toten bekannt wurden

Share if you care.