Ex-"Welt"-Redakteur Lachmann heuert bei AfD an

1. August 2016, 14:48
1 Posting

Nach seinem unfreiwilligen Abgang von der Zeitung wird er für die rechtspopulistische Partei im Thüringer Landtag die strategische Kommunikation verantworten

Berlin – Ex-"Welt"-Redakteur Günther Lachmann hat einen neuen Job: Er soll für die rechtspopulistische AfD im Thüringer Landtag die strategische Kommunikation managen, das gab Björn Höcke, der Fraktionschef der AfD, bekannt.

Erst im Februar trennte sich die deutsche Tageszeitung "Welt" von Lachmann, weil sich dieser neben seiner Tätigkeit als Journalist als Berater der AfD angeboten hatte. Er wollte für die Partei ein Manifest für eine inhaltliche Neuausrichtung verfassen.

Die Affäre ins Rollen gebracht hatte der nordrhein-westfälische AfD-Vorsitzende Marcus Pretzell. Auf Facebook behauptete er Ende Jänner: "Herr Lachmann wollte zwar die AfD mit Frauke Petry und Jörg Meuthen beraten, aber er wollte seinen Job als Journalist bei "Die Welt" nicht aufgeben und dort weiter verantwortlich sein für die Berichterstattung über die AfD."

Die zu Axel Springer gehörende "Welt" trennte sich dann von Lachmann, der wiederum gegen seine Kündigung vor Gericht zog. Die Causa endete mit einem Vergleich. (red, 1.8.2016)

Share if you care.