Papst nach Sturz: Mir geht es gut

1. August 2016, 10:54
9 Postings

"Habe mich fallen lassen, sonst hätte ich mir weh getan"

Rom – Papst Franziskus hat von seinem Sturz bei seinem Polen-Besuch keine Blessuren davongetragen. "Ich habe die Madonna angeschaut und nicht an die Stufe gedacht, und als ich gemerkt habe, dass ich stürze, habe ich mich fallen lassen. Das hat mich gerettet, denn wenn ich mich gewehrt hätte, hätte ich mir weh getan", sagte der 79-Jährige auf dem Rückflug vom Weltjugendtag in Krakau am Sonntagabend.

So gehe es ihm aber bestens. Franziskus war auf seiner Polen-Reise bei einer Messe vor dem Altar gestürzt. Bei der Pressekonferenz im Flug war Franziskus sichtlich gut aufgelegt und setzte sich auch einen Panama-Hut auf, den ihm ein Journalist geschenkt hatte. Der nächste Weltjugendtag findet 2019 in Panama statt. (APA, 1.8.2016)

  • "Ich habe die Madonna angeschaut und nicht an die Stufe gedacht", sagte Papst Franziskus nach seinem Sturz.
    foto: apa/afp/filippo monteforte

    "Ich habe die Madonna angeschaut und nicht an die Stufe gedacht", sagte Papst Franziskus nach seinem Sturz.

Share if you care.