Wallner spricht sich gegen Erdoğan-Demos aus

1. August 2016, 10:34
4 Postings

Vorarlberger Landeshauptmann: "In Wahrheit hat das bei uns nichts verloren"

Bregenz – Der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) hat kein Verständnis für die Demonstration von tausenden Anhängern des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan am Sonntag in Köln. "Wer türkische Innenpolitik machen will, kann das tun, aber in der Türkei und nicht bei uns", betonte Wallner am Montag in einer Aussendung.

Er sei strikt dagegen, dass der schwelende Türkei-Konflikt rund um den Putschversuch gegen Erdoğan nach Vorarlberg hereingetragen werde. "In Wahrheit hat das bei uns nichts verloren", so Wallner.

Die Drohungen der Türkei gegenüber der Europäischen Union, entweder die Visaliberalisierung für türkische Staatsbürger im Herbst einzuführen oder der Flüchtlingspakt werde gekündigt, verurteilte der Vorarlberger Landeschef, der strikt gegen eine Visaliberalisierung eintritt, auf das Schärfste. Die EU dürfe sich das auf keinen Fall gefallen lassen, sagte Wallner. (APA, 1.8.2016)

Share if you care.