UNO lädt syrische Regierung offiziell zu neuen Friedensgesprächen ein

31. Juli 2016, 20:47
2 Postings

Außenminister Muallem erklärt Teilnahmebereitschaft

Damaskus – Die Vereinten Nationen haben die Führung in Damaskus offiziell zu den für Ende August geplanten Friedensgesprächen für Syrien eingeladen. Außenminister Walid Muallem habe ihm die Absicht seiner Regierung zur Teilnahme erklärt, sagte der stellvertretende UN-Sonderbeauftragte für Syrien, Ramsi Esseldin Ramsi, nach einem Treffen mit Muallem in der syrischen Hauptstadt.

Muallems Stellvertreter Faisal Moukdad sagte laut der staatlichen Nachrichtenagentur Sana, Damaskus sei bereit, die Friedensgespräche "ohne Vorbedingungen" wiederaufzunehmen – allerdings müssten diese in einem "intersyrischen Kontext ohne ausländische Einmischung" stattfinden.

Der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura will die Friedensgespräche für Syrien Ende August wieder aufnehmen. Seit Anfang des Jahres gab es in Genf bereits zwei Verhandlungsrunden, die eine Friedensregelung für Syrien ermöglichen sollten. Seit Beginn des syrischen Bürgerkrieges 2011 wurden mehr als 280.000 Menschen getötet, Millionen weitere ergriffen die Flucht.

Washington und Moskau hatten sich Mitte Juli darauf geeinigt, in Syrien gemeinsam gegen die Jihadistenorganisationen Islamischer Staat (IS) und Al-Nusra-Front vorzugehen. US-Außenminister John Kerry sagte am vergangenen Dienstag nach einem Treffen mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow in Laos, Washington und Moskau machten "Fortschritte" bei der Zusammenarbeit in der Syrien-Frage. (APA, 31.7.2016)

Share if you care.