Muslime verweigern Beisetzung von Kirchenattentäter

31. Juli 2016, 16:28
193 Postings

Man wolle damit die scharfe Verurteilung des Anschlages unterstreichen

Saint-Étienne-du-Rouvray – Der Vorsitzende des Rats der Muslime in der nordfranzösischen Region Normandie, Mohammed Karabila, weigert sich, die Beisetzung des 19-jährigen Kirchenattentäters Adel Kermiche vorzunehmen. Gleiches gelte für den örtlichen Imam von Saint-Étienne-du-Rouvay, berichtete CNN am Sonntag auf seiner Website. Mit dieser Weigerung unterstreiche man die scharfe Verurteilung des Anschlages, den die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) für sich reklamiert hat.

Kermiche hatte vergangenen Dienstag gemeinsam mit dem ebenfalls 19-jährigen Abdel-Malik Petitjean einen katholischen Gottesdienst in dem Dorf überfallen, den greisen Priester ermordet und einen Kirchenbesucher schwer verletzt. Unmittelbar nach ihrer Tat wurden die beiden Attentäter von der französischen Polizei erschossen.

Laut CNN obliegt die Entscheidung über die Modalitäten der Beisetzung der beiden Männer dem Bürgermeister des Ortes. (red, 1.8.2016)

  • Trauernde Muslime vor der Kirche von Saint-Étienne-du-Rouvray.
    foto: afp/charly triballeau

    Trauernde Muslime vor der Kirche von Saint-Étienne-du-Rouvray.

Share if you care.