Venedigergruppe: Vermisster Bergsteiger tot aufgefunden

31. Juli 2016, 08:31
2 Postings

51-Jähriger dürfte mehrere hundert Meter abgestürzt sein

Krimml – Ein seit Freitagabend in der Venedigergruppe vermisster 51-jähriger Bergsteiger aus Deutschland ist am frühen Sonntagvormittag bei einer Suchaktion tot aufgefunden worden. Wie Polizeisprecherin Eva Wenzl zur APA sagte, dürfte der Mann beim Abstieg von der Schlieferspitze (3.290 Meter) nicht den Normalweg gewählt haben und im steilen Gelände mehrere hundert Meter abgestürzt sein.

Ein Polizeihubschrauber hat die Leiche des Deutschen bereits geborgen. Der gut ausgerüstete, bergsporterfahrene Mann war am Freitag in der Früh alleine von der Warnsdorfer Hütte (2.336 Meter) zu einer Bergtour aufgebrochen. Da er am Abend nicht zurück war, verständigten seine Eltern am Samstag die Polizei. Eine Suchaktion mit zwei Polizeihubschraubern, Alpinpolizisten und den Bergrettungen Krimml und Neukirchen am Großvenediger führte zunächst nicht zum Erfolg. Weil es im Einsatzgebiet auch heftige Gewitter gab, war die Suche am Samstag erfolglos abgebrochen und am Sonntag wieder aufgenommen worden. (APA, 31.7.2016)

Share if you care.