Ludwig/Walkenhorst siegen erneut in Klagenfurt

30. Juli 2016, 18:37
posten

Drei-Satz-Erfolg der regierenden Europameisterinnen über Schweizerinnen Heidrich/Zumkehr

Klagenfurt – Die Deutschen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben erneut das Damen-Turnier beim Beach-Volleyball-Grand-Slam in Klagenfurt für sich entschieden. Das Duo, das dort im Vorjahr bei der EM den Titel und Gold geholt hatte, setzte sich im Finale des Major-Events am Samstag gegen Joana Heidrich und Nadine Zumkehr aus der Schweiz mit 2:1 (22,-14,11) durch.

Ludwig/Walkenhorst gelang damit eine perfekte Generalprobe für die Olympischen Spiele in Rio. "Es ist natürlich cool, dass wir viele Spiele machen konnten und viel gewonnen haben. Wir gehen mit gestärktem Selbstbewusstsein nach Rio", sagte Ludwig. Bei hochsommerlichen Temperaturen im Klagenfurter Kessel gaben im Auftaktsatz nur Nuancen den Ausschlag. Ludwig/Walkenhorst, die in Brasilien als Medaillenanwärterinnen gelten, behielten mit 24:22 die Oberhand.

Im zweiten Satz wankten die Deutschen, die Schweizerinnen zogen rasch auf 14:9 davon und gaben diesen Vorsprung nicht mehr. "Es war nicht nur die Hitze. Sie haben gut aufgeschlagen, einfach gut gespielt", meinte Walkenhorst. Doch den Europameisterinnen gelang es, die Schwächephase abzuschütteln. Mit "neuem Fokus" (Walkenhorst) waren sie im Entscheidungssatz letztlich die beständigeren Spielerinnen.

Den Schweizerinnen, die zum ersten Mal in einem World-Tour-Finale standen, war wenige Minuten nach der Finalniederlage die Enttäuschung anzusehen. "Natürlich sind wir im Moment noch ein bisschen enttäuscht. Aber wir wussten, welch gutes Team sie sind – wir waren nahe dran", sagte Zumkehr.

Platz drei ging mit den als Nummer 18 gesetzten Nina Betschart/Tanja Hüberli ebenfalls an ein Team aus der Schweiz. Das Duo bezwang die Argentinierinnen Ana Gallay/Georgina Klugh im kleinen Finale 2:1 (-14,14,20). (APA, 30.7.2016)

Share if you care.