Doppler/Horst in Klagenfurt sieglos out

29. Juli 2016, 19:32
4 Postings

Olympis-Starter verpatzen Rio-Generalprobe – Ermacora/Pristauz-Telsnigg ebenso in Zwischenrunde gescheitert wie Huber/Seidl

Klagenfurt – Clemens Doppler/Alexander Horst haben ihre Generalprobe für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro total verpatzt. Österreichs beste Beach-Volleyballer verloren am Freitag beim Major der World Tour in Klagenfurt gegen die US-Amerikaner John Hyden/Tri Bourne 0:2 (-18,-16). Damit belegten die beiden in Gruppe H den letzten Platz, das ergibt letztlich den geteilten 25. Rang.

Ebenfalls sieglos mit lediglich einem Satzgewinn ausgeschieden sind in Gruppe E Thomas Kunert/Christoph Dressler. Zum Abschluss gab es eine 0:2 (-17,-14)-Niederlage gegen die Norweger Christian Sandlie Sorum/Anders Berntsen Mol. Martin Ermacora/Moritz Pristauz-Telsnigg schafften hingegen trotz eines 1:2 (18,-15,-12) gegen die Kanadier Josh Binstock/Sam Schachter als Gruppe-C-Dritte den Zwischenrunden-Einzug. Dann aber war Endstation, das Duo unterlag gegen die brasilianische Paarung Ricardo/Andre (22) mit 1:2 (19,-19,-15) und belegt schlussendlich Rang 17.

Die Zwischenrunde erreichten Alexander Huber/Robin Seidl schon vor ihrem abschießenden Gruppenspiel, da die Polen Michal Kadziola/Jakub Szalankiewicz ihre Matches verletzungsbedingt w.o. geben mussten. Nach einer 0:2-Niederlage gegen Alexander Brouwen/Robert Meeuwsen (NED-2) zogen sie zwar als Gruppendritte in die nächste Runde ein, unterlagen dann aber gegen Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (LAT-1) mit 0:2 (-15,-11), sind somit auch gescheitert und belegen wie Ermacora/Pristauz-Telsnigg Platz 17. (APA, red, 29.7. 2016)

  • Clemens Doppler und Alexander Horst fahren ohne Erfolgserlebnis nach Rio.
    foto: apa/expa/gert steinthaler

    Clemens Doppler und Alexander Horst fahren ohne Erfolgserlebnis nach Rio.

Share if you care.