Knöchelprellung: Soriano fehlt wohl gegen WAC

28. Juli 2016, 15:56
8 Postings

Salzburg dürfte vor Rückspiel gegen Tirana Vorsicht walten lassen – Mittelfeldtalent Haidara aus Mali verpflichtet und an Liefering verliehen

Salzburg – Der Einsatz von Salzburg-Kapitän Jonatan Soriano am Samstag (16 Uhr, live Sky) gegen den WAC ist fraglich. Der Spanier hat am Dienstag in der Champions-League-Qualifikation gegen Partizani Tirana (1:0) eine Knöchelprellung erlitten, bestätigten die Salzburger am Donnerstag.

Im Hinblick auf das Rückspiel gegen die Albaner dürften die Bullen bei Soriano gegen den WAC Vorsicht walten lassen. "Wir müssen abwarten, ob er schon gegen Wolfsberg spielen kann", sagte Trainer Oscar Garcia. "Alle wissen, wie wichtig das ist in dieser Phase." Zumal mit einem Aufstieg gegen Tirana zumindest die Europa-League-Gruppenphase schon erreicht wäre.

Beim Ligaauftakt gegen Sturm Graz hatte Garcia mehrere Leistungsträger auf der Bank gelassen – und mit einem 1:3 prompt die Rechnung präsentiert bekommen. Die Maßnahme bei Soriano, Bernardo und Christian Schwegler sei aber Blessuren und Müdigkeit geschuldet gewesen. "Wir haben nicht nur eine Mannschaft, sondern einen großen Kader", erklärte Oscar. "Ich schone nicht gezielt Spieler."

Liste der Ausfälle

Gegen den WAC definitiv fehlen wird neben den Olympia-Teilnehmern Takumi Minamino und Hwang Hee-chan auch der am Knöchel verletzte Innenverteidiger Paulo Miranda. In der Causa Wanderson gab es bis Donnerstag nichts Neues: Die Spielgenehmigung ist weiterhin ausständig, der Fall liegt nach einer Rückmeldung des spanischen Verbandes bei der Fifa.

Mit Marc Rzatkowski ist ein weiterer Neuzugang bisher nur im ÖFB-Cup gegen Steyr (3:1) zum Einsatz gekommen. "Er war in drei von vier Spielen verletzt", sagte Garcia über den deutschen Mittelfeldspieler. Dass sein Team in dieser Saison bisher erst wenige zwingende Torchancen herausgespielt hat, argumentiert er auch mit der Ausgeglichenheit der CL-Qualifikation. "Dort ist alles eng beisammen." In den Hinspielen der dritten Quali-Runde habe es nur zwei Auswärtssiege gegeben. "Und einer davon waren wir."

Mittelfeldspieler Haidara kommt von Academy Bamako

In Zukunft soll den Salzburgern auch Amadou Haidara helfen. Den zentralen Mittelfeldspieler haben die Bullen von JMG Academy Bamako verpflichtet. Der 18-Jährige, im Vorjahr mit Mali im Finale der U17-WM, erhielt laut Klubangaben einen Vertrag bis 2021 und wurde direkt für ein Jahr an den FC Liefering verliehen. (APA, red, 28.7.2016)

Share if you care.