Ex-Landesrätin Edlinger-Ploder wird Rektorin an FH Campus 02

28. Juli 2016, 11:32
9 Postings

45-Jährige folgt Franz Schrank nach und soll laut Wirtschaftskammer Steiermark im September auch die Geschäftsführung übernehmen

Graz – Die ehemalige steirischische ÖVP-Gesundheits- und Wissenschaftslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder (45) wird ab 1. September Rektorin der Grazer Fachhochschule der Wirtschaft Campus 02, teilte die Wirtschaftskammer Steiermark am Donnerstag mit. Mit 1. September soll sie auch die Geschäftsführung übernehmen. Edlinger-Ploder folgt als Rektorin Franz Schrank nach.

Edlinger-Ploder war seit Februar dieses Jahres nicht mehr im neu konstituierten Rektorat der Medizinischen Universität vertreten. Dort war sie seit Herbst 2014 als Vizerektorin für Personal und Gleichstellung tätig gewesen. Die Wahl zur Rektorin der Grazer FH Campus 02 ist laut einer FH-Sprecherin bereits in der Vorwoche erfolgt.

Jüngste Landesrätin Österreichs

Edlinger-Ploder ist an der Fachhochschule der Wirtschaft die erste Frau in diesem Amt. Ihr Name stehe "politisch als auch in der Forschungslandschaft für große Kompetenz", hoben der steirische WK-Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg in der Aussendung am Donnerstag hervor.

Der bisherige Vizerektor Günter Zullus wurde im Amt bestätigt. Franz Schrank tritt nach zehn Jahren im Amt als Rektor in den Ruhestand. Dass Edlinger-Ploder auch die Geschäftsführung übernimmt, wie von der WK Steiermark angekündigt, wurde vonseiten der FH Campus 02 vorerst nicht bestätigt. Die neue Rektorin war vorerst für ein Gespräch mit der APA nicht erreichbar.

Die Juristin und ehemalige Büroleiterin von Ex-Landeshauptfrau Waltraud Klasnic (ÖVP) wurde 2003 für die ÖVP jüngste Landesrätin Österreichs. Vorerst war sie für die Ressorts Jugend und Generationen, Schulen und Wissenschaft zuständig, avancierte 2004 zur Finanzlandesrätin und übernahm im Herbst 2005 die Ressorts Wissenschaft und Forschung, Verkehr und Technik hinzu. Seit 2010 war sie für Gesundheit und Pflege, Wissenschaft und Forschung als steirische Landesrätin verantwortlich.

Politische Zukunftshoffnung

Edlinger-Ploder wurde jahrelang als Zukunftshoffnung für noch höhere Ämter innerhalb der Partei gehandelt. Im Februar hatte die durch Gesundheitsressort und Spitalsreform sehr geforderte Landesrätin überraschend ihren Rückzug bekannt gegeben. "Der Hochschulbereich hat mich nie ganz losgelassen", sagte Edlinger-Ploder am Donnerstag zur APA.

Was sie an ihrem neuen Amt reize, sei "einerseits der Gestaltungsspielraum in dem wachsenden Sektor Fachhochschule". Die FH Campus 02 sei "ein kleines aber feines Unternehmen mit einer unheimlich hohen Zufriedenheitsquote bei den Kunden". Ihr Ziel sei es, die FH weiter auszubauen. Man werde sich weiter auf den Bereich der technik- und wirtschaftsorientierten Studien konzentrieren: "Diese Fokussierung wird bleiben", so Edlinger-Ploder. Details wolle sie Anfang September in einem eigenen Pressegespräch präsentieren. Der bisherige wissenschaftliche Geschäftsführer, Erich Brugger, solle laut Edlinger-Ploder zweiter Geschäftsführer werden, die bisherige kaufmännische Leiterin, Annette Zimmer werde als Bereichsleiterin eingesetzt.

Der Campus FH 02 wurde 1995 gegründet. Gesellschafter sind laut Website die Wirtschaftskammer Steiermark (40 Prozent) sowie die Industriellenvereinigung Steiermark, die Raiffeisen Landesbank Steiermark, die Steiermärkische Bank und Sparkassen AG und die GWB Beteiligungs-GmbH – ein Unternehmen der GRAWE Group zu je 15 Prozent. Die rund 1.200 Studierenden werden elf Studiengängen aus Wirtschaft und Technik zugeordnet. (APA, 28.7.2016)

Share if you care.