Österreicher wird neuer EU-Botschafter in der Türkei

27. Juli 2016, 17:22
8 Postings

Außenbeauftragte Federica Mogherini stellte Christian Berger als Nachfolger des deutschen Diplomaten Hansjörg Haber vor

Brüssel/Ankara/Wien – Nach dem Rücktritt des deutschen Hansjörg Haber wird der Österreicher Christian Berger neuer EU-Botschafter in der Türkei. Berger habe 30 Jahre Erfahrung auf diplomatischen Posten, ließ die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Mittwoch nach einem Telefonat mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu mitteilen.

Der Jurist studierte in Wien und an der London School of Economics und steht seit 1997 im Dienst der EU, zunächst beim Ausschuss der Regionen, dann für die Kommission. Sein Spezialgebiet ist der Nahe Osten, zuletzt war er als Direktor im Europäischen Auswärtigen Dienst für den Bereich Nahost und Nordafrika zuständig.

Haber war Mitte Juni nach umstrittenen Äußerungen auf Druck der Türkei zurückgetreten. Nach Darstellung der Nachrichtenagentur Anadolu hatte er angesichts des Streits um die EU-Visumfreiheit angedeutet, dass er der Türkei Versäumnisse vorwirft. Dazu soll er ein Sprichwort zitiert haben, das eigentlich nur Türken kennen: "Beginnen wie ein Türke und beenden wie ein Deutscher. Hier ist es umgekehrt."

Auf Berger wartet in Ankara eine schwierige Mission. Aus der EU kommt seit Tagen scharfe Kritik am harten Vorgehen der türkischen Regierung gegen mutmaßliche Unterstützer des Putschversuches am 15. und 16. Juli. Seit dem gescheiterten Umsturz sind mehr als 13.000 Menschen in der Türkei festgenommen worden. Zehntausende Staatsbedienstete wurden suspendiert. (APA, 27.7.2016)

Share if you care.