Zwei in den Niederlanden geraubte Gemälde wieder aufgetaucht

27. Juli 2016, 16:54
posten

Werke von Salvador Dalí und Tamara de Lempicka waren seit sieben Jahren aus Museum verschollen

Den Haag – Sieben Jahre nach ihrem Raub aus einem niederländischen Museum sind zwei Gemälde des spanischen Künstlers Salvador Dalí und der polnischen Malerin Tamara de Lempicka wieder aufgetaucht. "Wir haben sie wiederbekommen", teilte der renommierte Kunst-Detektiv Arthur Brand am Mittwoch über den Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Zum Beweis zeigte er Aufnahmen von sich und den beiden Werken.

Dalís Gemälde "Jugend" und Lempickas Bild "Die Musikerin" waren am 1. Mai 2009 bei einem bewaffneten Überfall geraubt worden. Mitten am Tag drangen damals mehrere maskierte Männer in das Scheringa-Museum in Spanbroek im Norden der Niederlande ein, bedrohten Besucher und das Personal, nahmen die beiden Bilder von den Wänden und machten sich mit einem Auto aus dem Staub. Nach Angaben der Polizei dauerte der Raub nur zwei Minuten.

Wie Brand nun berichtete, dienten die beiden Gemälde später als Bezahlung einer kriminellen Bande – ein zwischen Kriminellen durchaus gängiges Verfahren. Der Bande sei der Besitz jedoch zu heiß geworden, deshalb habe sie sich über einen Mittelsmann an ihn gewandt, sagte der Detektiv der Zeitung "De Telegraaf". Er habe die beiden Kunstwerke inzwischen der britischen Polizei übergeben, die mit den eigentlichen Besitzern Kontakt aufgenommen habe. Zu deren Identität äußerte sich Brand zunächst nicht. (APA, 27.7.2016)

  • Kunst-Detektiv Arthur Brand Mit Dalis "Jugend"...
    foto: twitter

    Kunst-Detektiv Arthur Brand Mit Dalis "Jugend"...

  • ...und mit de Lempickas "Die Musikerin".
    foto: twitter

    ...und mit de Lempickas "Die Musikerin".

Share if you care.