Ungewöhnlicher Vorfall: Buckelwal rettet Robbe vor einem Rudel Orcas

31. Juli 2016, 16:57
78 Postings

Meeresforscher beobachten altruistisches Verhalten bei den großen Meeressäugern – der Grund dafür ist unklar

San Diego – Was die Forscher um Robert Pitman von der US-amerikanischen Ozean- und Atmosphärenbehörde NOAA (San Diego, Kalifornien) 2009 in den Gewässern vor der Antarktischen Halbinsel beobachteten, sah zunächst nach einer typischen Jagdszene einer Gruppe von Schwertwalen aus: Eine Wedellrobbe hatte auf einer Eisscholle Zuflucht genommen und die Orcas versuchten, sie mit vereinten Kräften von dort zu vertreiben, was ihnen schließlich auch gelang.

Dann allerdings geschah etwas sehr Ungewöhnliches, wie die Wissenschafter nun im Fachmagazin "Marine Mammal Science" schildern: Ehe die Orcas sich die Robbe schnappen konnten, tauchten zwei Buckelwale auf und die Robbe rettete sich auf den aus dem Wasser ragenden Bauch einer der Wale.

Nicht nur, dass dies den Buckelwal nicht zu stören schien; als die Robbe abzurutschen drohte, schob sie der Wal mit einer Flosse vorsichtig wieder zurück auf seinen Bauch. Das Spiel setzte sich fort, bis eine geeignete Scholle in Reichweite geriet und sich die Wedellrobbe durch einen beherzten Sprung endgültig in Sicherheit bringen konnte.

"Ich war regelrecht geschockt über dieses Schauspiel", meinte der Meeresökologe Pitman. "Es sah tatsächlich so aus, als versuchten die Wale die Robbe zu schützen." Dass Buckelwale ihre Kälber von Angriffen durch Schwertwale energisch verteidigen, war schon länger bekannt. Dass sie aber auch anderen Spezies zu Hilfe kommen, ist neu.

Buckelwale mischen sich ein

Um dem Verhalten auf den Grund zu gehen, haben die Wissenschafter Beispiele für Begegnungen zwischen Buckelwalen und Orcas gesammelt. Und tatsächlich: In 31 von insgesamt 115 beschriebenen Fällen gingen Buckelwale dazwischen, wenn Schwertwale einem Opfer nachstellten.

Was die großen Meeressäuger antreibt, ist unklar. Pitman vermutet allerdings, dass es sich hier womöglich um unbeabsichtigt altruistisches Verhalten handelt. Die Buckelwale intervenieren demnach automatisch, wenn Orcas jagen. "Ich glaube, sie handeln nach einer simplen Regel: Wann immer Schwertwale ein Opfer im Visier haben und die Buckelwale dies mitbekommen, mischen sie sich ein. Vielleicht, um ihnen klarzumachen: Mit uns ist nicht zu spaßen." Die potenziellen Beutetiere der Orcas sind dabei die glücklichen Nutznießer. (tberg, 31.7.2016)

  • Ein Robbe rettet sich vor Schwertwalen auf den Bauch eines Buckelwals.  Der größere Meeressäuger könnte der Robbe durchaus mit Absicht geholfen haben, wenn auch nicht gänzlich uneigennützig.
    foto: robert pitman/noaa

    Ein Robbe rettet sich vor Schwertwalen auf den Bauch eines Buckelwals. Der größere Meeressäuger könnte der Robbe durchaus mit Absicht geholfen haben, wenn auch nicht gänzlich uneigennützig.

Share if you care.