NBC Universal bestellt erste Virtual-Reality-Serie

27. Juli 2016, 14:06
1 Posting

Dreharbeiten zu "Halcyon" begannen im Februar, 15 Folgen bereits in Auftrag gegeben

München – NBC Universal International Networks hat eine neue Serie für den internationalen Sender Syfy in Auftrag gegeben: "Halcyon". Produziert werden soll das neue Format vom Emmy-ausgezeichneten Studio Secret Location. Bislang wurden 15 Episoden der Virtual-Reality-Serie bestellt.

Fünf Virtual-Reality-Folgen

Die 15 Episoden unterteilen sich in zehn Folgen, die klassisch auf Syfy ausgestrahlt werden. Dazu kommen fünf Virtual-Reality-Folgen, die über die Plattform "Oculus Rift" zu sehen sein werden.

Mordfall in der virtuellen Realität

"Halcyon" spielt in der Zukunft im Jahr 2040, in der virtuelle Realität bereits zum Alltag geworden ist, wie Smartphones heutzutage. Im Mittelpunkt der Ereignisse steht Julie Dover, Detective der Virtual Reality Crimes Unit. Sie ermittel in einem Mordfall, der so eigentlich gar nicht hätte stattfinden dürften: Das Opfer fand seinen Tod innerhalb der virtuellen Realität. Schnell wird Detective Dover klar, dass hinter diesem Fall weit mehr stecken muss und was ihre Ermittlungen ans Licht bringen, stellt ihr Leben komplett auf den Kopf.

Die Dreharbeiten starteten Anfang Februar. Im deutschsprachigen Fernsehen wird "Halcyon" ebenfalls auf Syfy zu sehen sein sowie auf der Virtual-Reality-Plattform "Oculus Rift". (red, 27.7.2016)

Share if you care.