Deutsche Firmen suchen so viel Personal wie lange nicht mehr

27. Juli 2016, 13:13
36 Postings

Allein öffentliche Verwaltungen suchen derzeit 10.600 Mitarbeiter mehr als vor einem Jahr

Nürnberg – Deutsche Unternehmen suchen derzeit so viele Arbeitskräfte wie selten zuvor. Nicht zuletzt trage dazu der wachsende Bedarf an Personal im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise bei, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch. Mehr Menschen würden etwa gebraucht, um Flüchtlinge zu betreuen oder unterzubringen. Die Behörde stellte am Mittwoch ihren Stellenindex BA-X für Juli vor.

Allein öffentliche Verwaltungen suchen demnach derzeit 10.600 mehr Mitarbeiter als noch vor einem Jahr – ein Zuwachs von 75 Prozent. Sicherheits- und Bewachungsfirmen hätten im Juli 4.100 mehr offene Stellen ausgeschrieben, ein Plus von 50 Prozent. Daneben gebe es zuletzt auf dem Bau, in der Pflege und in Sozialberufen spürbar mehr freie Jobs als noch im Juli vor einem Jahr, berichtete die Bundesagentur. Entsprechend kletterte der Index im Juli auf 217 Punkte – der damit das höchste Niveau seit seiner Einführung im Jänner 2005 erreichte.

Neben der guten wirtschaftlichen Lage gibt es aber auch einen anderen Grund für die wachsende Zahl offener Stellen: die immer häufigeren Jobwechsel in vielen Betrieben. Stellen würden dadurch öfters frei und blieben wegen der zunehmend schwierigeren Suche nach geeigneten Kräften länger unbesetzt. (APA, 27.7.2016)

  • In Deutschland wird derzeit viel gebaut und produziert: Die Nachfrage nach Arbeitskräften wächst stark.
    foto: dpa / pleul

    In Deutschland wird derzeit viel gebaut und produziert: Die Nachfrage nach Arbeitskräften wächst stark.

Share if you care.