Viele Stars und wenig Euphorie bei Demokraten-Parteitag

Ansichtssache27. Juli 2016, 10:53
4 Postings
foto: reuters/mark kauzlarich

Hillary Clinton sprach vom nahen New York aus zu den Demokraten in Philadelphia.

1
foto: reuters/rick wilking

Tausende beobachteten die Nominierung von Hillary Clinton.

2
foto: reuters/mark kauzlarich

Bernie Sanders ruft zur Wahl Clintons auf.

3
foto: reuters/mike segar

Die Schauspielerin Elizabeth Banks trat auf.

4
foto: reuters/gary cameron

Bernie Sanders' Bruder Larry gab seine Stimme ab.

5
foto: reuters/charles mostoller

R'n'B-Superstar Alicia Key gab eine Gesangsdarbietung zum besten.

6
foto: photo / robyn beck

Ex-Außenministerin Madeleine Albright bekannte sich zu Clinton.

7
foto: reuters/charles mostoller

Mimin Meryl Streep unterstützt Clinton.

8
foto: reuters/mike segar

Hillary Clintons Ehemann Bill legte sich für die ehemalige Außenministerin ins Zeug.

9
foto: afp photo / robyn beck

Gespannte Stimmung am Parteitag.

10
foto: afp photo / daniel slim

Frust bei Sanders-Anhängern.

11
foto: reuters/gary cameron

"Girls"-Darstellerin Lena Dunham (li.).

12
foto: reuters/jim bourg

Wütende Sanders-Fans.

13
Share if you care.