Quoten für Schwarze in Südafrikas Cricket-Team

26. Juli 2016, 17:29
10 Postings

Nach Kritik von Regierung

Kapstadt – Die südafrikanische Cricket-Verband (CSA) will verpflichtende Quoten für Schwarze auf Nationalteam-Ebene einführen. Das verkündete der Verband am Dienstag. Man wolle "mit der Zeit gehen" und eine Mindestanzahl für schwarze Spieler für die jeweiligen Cricket-Nationalmannschaften festlegen, wie CSA-Präsident Chris Nenzani erklärte.

"In der Vergangenheit hatten wir nie solche Ziele in unseren Nationalmannschaften, aber mit den sich ändernden Umständen halten wir es für wichtig, mit der Zeit zu gehen", sagte Nenzani. Der Verband reagierte damit auf den Druck der Regierung, die die wichtigen Sportarten des Landes – mit Ausnahme des Fußfalls – immer noch zu sehr von weißen Sportlern dominiert sieht. Dem Cricket-Verband war es verboten worden, sich für die Austragung von internationalen Turnieren zu bewerben.

Für ihre nationalen Ligen hatte die Organisation bereits in der Vergangenheit Quoten eingeführt. Seitdem müssen zumindest sechs Nicht-Weiße, darunter drei Schwarze, auf dem Feld stehen. (APA/Reuters, 26.7.2016)

Share if you care.