Drei Kanutinnen für Rio nachnominiert

26. Juli 2016, 17:02
9 Postings

Schuring und Schwarz/Lehaci starten bei den Spielen. ÖOC-Aufgebot damit auf 71 Teilnehmer gewachsen

Rio de Janeiro/Wien – Österreichs Olympiateam für Rio hat sich von 68 auf 71 Teilnehmer vergrößert. Weil der Kanu-Weltverband mehrere russische Athleten in Folge des Dopingskandals suspendierte, wurden Quotenplätze frei. Das Österreichische Olympische Komitee beschloss in Absprache mit dem Kanuverband, jene im Kajak-Einer für Yvonne Schuring und im Kajak-Zweier für Viktoria Schwarz/Ana Roxana Lehaci anzunehmen.

"Es war immer unsere Linie, Quotenplätze, die Österreich aufgrund von Doping-Sperren zugesprochen werden, zu akzeptieren. Dieser Linie bleiben wir treu", wurde ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel in einer Aussendung zitiert. Das Rio-Team ist damit das größte Österreichs seit 2004 in Athen, als 74 Aktive nominiert waren. 2008 in Peking und 2012 in London waren es jeweils 70. (APA, 26.7.2016)

Share if you care.