Team Stronach erwägt KommAustria-Beschwerde

26. Juli 2016, 12:29
87 Postings

Wegen "Untergriffigkeiten" in Analyse von Politikwissenschafter Peter Filzmaier

Wien – Das Team Stronach erwägt nach dem ORF-"Sommergespräch" mit Frank Stronach am Montagabend eine Beschwerde bei der KommAustria. Kritisiert werden nicht nur die Analyse und "Untergriffigkeiten" von Politikwissenschafter Peter Filzmaier in der darauffolgenden "ZiB 2", sondern auch, dass sich Moderatorin Lou Lorenz-Dittlbacher nicht von dessen Kommentar distanziert habe.

In einer Aussendung am Dienstag kritisierte Generalsekretär und Mediensprecher Christoph Hagen den "Plemplem-Sager" Filzmaiers und verwies auf die Zahl der Postings dazu auf der Facebook-Seite des Teams Stronach. Das sei der "Beweis, dass man hier eine Grenze überschritten hat". (APA, 26.7.2016)

  • Frank Stronach am Montagabend zu Gast bei Susanne Schnabl im Sommergespräch.
    foto: apa/georg hochmuth

    Frank Stronach am Montagabend zu Gast bei Susanne Schnabl im Sommergespräch.

Share if you care.