ORF-"Sommergespräch" mit Stronach: Knapp 200.000 Seher weniger als im Vorjahr

26. Juli 2016, 10:33
21 Postings

Der Parteivorsitzende des Team Stronach schaffte am Montagabend im Interview mit Susanne Schnabl einen Marktanteil von 24 Prozent

Wien – Durchschnittlich verfolgten 626.000 Menschen das "Sommergespräch" mit dem Parteivorsitzendes des Team Stronach, Frank Stronach, auf ORF 2 am Montagabend. Der Marktanteil lag bei 24 Prozent. Die meistgesehene Sendung am Montagabend war Elizabeth T. Spiras "Liebesg'schichten und Heiratssachen" mit einer Zuschauerreichweite von 915.000 und einem Marktanteil von 35 Prozent. Im Vergleich dazu konnte Frank Stronach im Vorjahr durchschnittlich 822.000 Zuseher erreichen.

In Spitzen waren am Montagabend bis zu 653.000 beim von Susanne Schnabl geführten Interview dabei; in der jungen Zielgruppe zwischen 12 und 49 Jahren betrug der Marktanteil 13 Prozent.

Das "Sommergespräch" mit den bisher meisten Zusehern bleibt das Interview von Hans Bürger mit FPÖ-Chef Heinz Christan Strache aus dem Jahr 2015. Mit 992.000 Zusehern ist das die höchste Quote seit Messung, also 1991.

Am Montag den 1. August wird Susanne Schnabl in ihrem zweiten "Sommergespräch" Matthias Strolz, den Parteivorsitzenden der NEOS empfangen. (red, 26.7.2016)

  • Frank Stronach gestern im "Sommergespräche"-Interview mit Susanne Schnabl.
    foto: apa/georg hochmuth

    Frank Stronach gestern im "Sommergespräche"-Interview mit Susanne Schnabl.

Share if you care.