Somalia: Mehrere Tote bei Explosionen in Mogadischu

26. Juli 2016, 10:18
posten

Zwei Bomben sind vor dem Flughafen der somalischen Hauptstadt explodiert

Mogadischu – Bei einem Anschlag auf Friedenssoldaten in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind am heutigen Dienstag mehrere Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei gab die Zahl der Todesopfer bei dem Selbstmordanschlag mit zwölf an. Die somalische Extremistengruppe Al Shabaab beanspruchte die Tat für sich und sprach von "mehr als einem Dutzend" Toten.

Die Explosion ereignete sich vor dem Flughafen Mogadischus. Eine Autobombe sei an der Airport-Zufahrt explodiert, sagte ein Mitarbeiter der Truppen der Afrikanischen Union (AU). Es gab auch Berichte über eine weitere Explosion. Noch etwa eine Stunde nach den Explosionen, die sich in der Früh ereigneten, waren nach Augenzeugenberichten Schüsse zu hören. Riesige Rauchwolken stiegen über der Stadt auf.

Der internationale Flughafen in Mogadischu ist schwer bewacht und dient als Stützpunkt für die AU-Militärmission in Somalia (Amisom). Derzeit sind etwa 22.000 Soldaten der AU-Mission zur Unterstützung der Regierung in dem Krisenstaat stationiert. Der Amisom gelang es in den vergangenen Jahren weitgehend, die islamistischen Rebellen aus der Hauptstadt Mogadischu und weiteren Städten zu vertreiben, doch kontrollieren diese noch mehrere ländliche Regionen. (APA, 26.7.2016)

Share if you care.