John Travolta als Mafioso vor der Kamera

29. Juli 2016, 14:00
4 Postings

Meryl Streep für "Mary Poppins"-Fortsetzung im Gespräch – Anwalts-Rolle für Eddie Redmayne – Kurt Russell als sprechender Planet – Brie Larson wird "Captain Marvel"-Heldin

Los Angeles – Hollywood-Star John Travolta (62, "Criminal Activities") steht in dem seit Jahren geplanten Film über den Mafioso John Gotti Sr. nun als das Oberhaupt des berüchtigten New Yorker Verbrecherclans vor der Kamera. Wie das Kinoportal "Deadline.com" berichtete, sind die Dreharbeiten zu "The Life And Death Of John Gotti" in Cincinnati (US-Staat Ohio) angelaufen.

Travoltas Ehefrau Kelly Preston (53, "Mit Dir an meiner Seite") spielt Gottis Frau Victoria. Spencer Lofranco (23) mimt den Sohn John Gotti Jr., Stacey Keach (75) den Mobster Aniello Dellacroce. Regisseur Kevin Connolly will den Film 2017 in die Kinos bringen.

Das Skript dreht sich unter anderem um die schwierige Beziehung des Mafia-Bosses zu einem seiner Söhne, der später aus den kriminellen Geschäften ausstieg. Gotti, der von vielen als zweiter Al Capone angesehen wurde, war 2002 im Alter von 61 Jahren im Gefängnis an Kehlkopfkrebs gestorben. Das als "Pate von New York" gefürchtete Oberhaupt des Gambino-Clans kam 1992 hinter Gitter.

Meryl Streep für "Mary Poppins" im Gespräch

Meryl Streep (67) zieht es wieder singend auf die Leinwand: Die dreifache Oscarpreisträgerin soll einem "Variety"-Bericht zufolge neben Emily Blunt und Broadway-Star Lin Manuel-Miranda im Filmmusical "Mary Poppins Returns" mitwirken. Streep ist demnach für die Rolle der Topsy im Gespräch, der Cousine des singenden Kindermädchens, die im 1964 erschienenen Klassiker "Mary Poppins" nicht vorkam.

Für Streep wäre es die Wiedervereinigung mit dem Team um die Musical-Verfilmung "Into the Woods" (2014), sind doch auch für die "Mary Poppins"-Fortsetzung Regisseur Rob Marshall, die Produzenten Marc Platt und John DeLuca sowie Co-Star Blunt an Bord. Letztere hatte auch in der Kultkomödie "Der Teufel trägt Prada" (2006) die Assistentin von Streeps Charakter Miranda Priestly gespielt.

Anwalts-Rolle für Eddie Redmayne

Der britische Oscarpreisträger Eddie Redmayne (34, "Die Entdeckung der Unendlichkeit") soll in dem Drama "The Last Days of Night" in der Rolle eines Anwalts vor die Kamera treten. Laut "Deadline.com" übernimmt der Norweger Morten Tyldum ("The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben") die Regie.

Das Drehbuch von Autor Graham Moore handelt von der bitteren Fehde der Ingenieure und Erfinder Thomas Edison und George Westinghouse. Sie führten um 1890 einen "Stromkrieg" um die Einführung eines Stromnetzes in den USA, der auch vor Gericht ausgetragen wurde. Redmayne soll den jungen Anwalt Paul Cravath spielen. Der Drehbeginn ist für Anfang 2017 geplant. Zuvor ist der Brite in dem Fantasyfilm "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" zu sehen.

Kurt Russell als sprechender Planet

Kurt Russell (65, "The Hateful Eight") hat in der Gruppe von Weltraum-Helden in der Fortsetzung von "Guardians of the Galaxy" eine der schrägsten Rollen. Als der sprechende Planet "Ego The Living Planet" ist er zugleich die Vaterfigur von Peter Quill alias Star-Lord (Chris Pratt). Wie Regisseur James Gunn unlängst verriet, ist auch Sylvester Stallone (70, "Creed") in einer Nebenrolle an Bord.

Die Original-Besetzung der Comic-Verfilmung von 2014 um Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista und Vin Diesel kehrt ebenfalls zurück. "Guardians of the Galaxy Vol. 2" soll im April 2017 in die Kinos kommen.

Brie Larson wird "Captain Marvel"-Heldin

Oscar-Preisträgerin Brie Larson (26, "Raum") wird Hollywoods neue Superheldin. "Nenn mich Captain Marvel", twitterte die Schauspielerin am Wochenende zu einem Foto von ihr mit einer Schirmmütze vom Marvel Studio. Sie freue sich total auf die Rolle. Brie werde in der Comicverfilmung "Captain Marvel" die Powerfrau Carol Danvers alias Captain Marvel spielen, verkündete das Studio in San Diego.

Die Marvel-Figur ist eine Pilotin mit Superkräften. Das Drehbuch wird von den Autorinnen Nicole Perlman ("Guardians Of The Galaxy") und Meg LeFauve ("Alles steht Kopf") geschrieben. Der Film soll im März 2019 in die Kinos kommen. (APA, 29.7.2016)

  • John Travolta mimt das Oberhaupt eines Mafia-Clans.
    foto: ap/richard shotwell

    John Travolta mimt das Oberhaupt eines Mafia-Clans.

Share if you care.