Nach Sprengstoffalarm in St. Pölten: 25-Jähriger aus Haft entlassen

24. Juli 2016, 14:50
4 Postings

Hatte sich mit Koffer in Zugtoilette eingesperrt

St. Pölten – Der 25-jährige Iraker, der am Freitagabend Sprengstoffalarm und eine zweistündige Sperre des St. Pöltener Hauptbahnhofes ausgelöst hatte, ist am Samstagabend aus der Haft entlassen worden. Gegen den Mann dürfte strafrechtlich nichts vorliegen, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion Niderösterreich auf Anfrage der APA.

Der 25-Jährige hatte sich mit einem Koffer in einer Zugtoilette eingeschlossen und soll dabei laut Zeugenaussagen wirres Geschrei von sich gegeben haben. Bei der polizeilichen Einvernahme am Samstag stellte sich heraus, dass der Iraker kein gültiges Zugticket dabei gehabt und er sich deshalb auf der Toilette versteckt hatte. (APA, 24.7.2016)

Share if you care.