Amoklauf in München: Kein islamistischer Hintergrund vermutet

23. Juli 2016, 17:39
1208 Postings

Der Täter war offenbar in psychiatrischer Behandlung. Ermittler fanden bei einer Hausdurchsuchung Materialien zu Amokläufen

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

Weiterlesen

Attentäter soll Opfer mittels Facebook zum Tatort gelockt haben

Was wir über den Täter wissen und was nicht

Liveticker zum Amoklauf in München zur Nachlese


Notrufnummern

Rat und Hilfe im Krisenfall bietet die Psychiatrische Soforthilfe. Unter dieser Nummer erhalten Sie qualifizierte und rasche Hilfestellung rund um die Uhr: 01/313 30 (täglich 0-24 Uhr)

Kriseninterventionszentrum: 01/406 95 95 (Mo-Fr 10-17 Uhr)

Rat und Hilfe bei Suizidgefahr: 0810/977 155

Sozialpsychiatrischer Notdienst: 01/310 87 79 oder 01/310 87 80

Österreichweite Telefonseelsorge: 142 (rund um die Uhr, kostenlos)


  • Bei dem Amoklauf wurden neun Menschen getötet, der Täter erschoss sich selbst.
    foto: apa/dpa/hoppe

    Bei dem Amoklauf wurden neun Menschen getötet, der Täter erschoss sich selbst.

Share if you care.