Filmpremiere: "Julieta"

22. Juli 2016, 17:00
posten

Gewinnen Sie zwei Kinokarten für den neuen Film von Meisterregisseur Pedro Almodóvar, der bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes im Wettbewerb gezeigt wurde

Die junge Witwe Julieta (Adriana Ugarte) lebt mit ihrer Tochter Antía in Madrid. Beide leiden im Stillen über den Verlust von Julietas Mann Xoan (Daniel Grao), Antías Vater. Doch manchmal bringt Trauer Menschen nicht näher zusammen, sondern treibt sie auseinander. Als Antía sie kurz nach ihrem 18. Geburtstag ohne ein Wort der Erklärung verlässt, bricht für Julieta eine Welt zusammen. Die verzweifelte Mutter lässt nichts unversucht, Antía aufzuspüren, aber was sie herausfindet ist nur, wie wenig sie über ihre Tochter weiß. Viele Jahre später trifft Julieta (Emma Suárez) auf der Straße zufällig eine Jugendfreundin ihrer Tochter, die Antía erst kürzlich getroffen hat. Julieta schöpft wieder neue Hoffnung und beginnt ihre Erinnerungen aufzuschreiben, die schönen wie die schmerzhaften ...

"Endlich findet Pedro Almodóvar ... zu seiner alten erzählerischen Leidenschaft zurück! Es ist schon erstaunlich, wie es dem kürzesten Wettbewerbsfilm gelingt, ein ganzes Leben, seine Sehnsüchte, seine Abgründe, seine Trauer zu erkunden." (DIE ZEIT)

"Bei diesem komplexen, verschachtelt erzählten Drama ... besticht der inzwischen 66-jährige Regisseur mit Ernsthaftigkeit und ungewohnter Bodenhaftung. Er verzichtet dabei auf Melodramatik, Pathos und Kitsch und macht aus JULIETA einen sehr klaren, reifen und erwachsenen Film ... sein bester seit langem." (FILMSTARTS.DE)

"Mehr Frauen geht kaum, mehr Almodóvar auch nicht." (SUEDDEUTSCHE.DE)

"Ein Geniestreich!" (FOTOGRAMAS)

"Das beste Werk in Almodóvars Karriere." (EL PAÍS)

"JULIETA ist schön, simpel ... Almodóvar war noch nie so natürlich!" (CINEMANIA)

"JULIETA ist so etwas wie die Quintessenz von Almodóvars Schaffen, wo motivisch alles zusammenfällt, was seine großen Filme geprägt hat." (NEUE ZÜRCHER ZEITUNG)

"Mit einem wunderbaren Drama über eine Mutter-Tochter-Beziehung kehrt Pedro Almodóvar zu bekannter Stärke zurück. Ein schöner Film ist JULIETA geworden: eine ernste, zurückgenommen, gewohnt geschmackvoll designierte Reflektion einer Frau in ihren Fünfzigern ..." (BLICKPUNKT FILM)

"The brooding suspense of Julieta reflects the protagonist's sense of inchoate guilt: She always suspects that she's done something wrong, but she's never quite sure what." (VILLAGE VOICE)

"This is classic Almodóvar, at home in Madrid for the most part, throwing vibrant colour on the screen in silky reds, blues and greens." (SCREEN INTERNATIONAL)

Gewinnen Sie Kinokarten für die Filmpremiere von JULIETA (OmU) am Mittwoch, 3. August, um 20.00 Uhr im Filmcasino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien.

Bitte geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer an, da wir die Gewinner telefonisch verständigen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Annahmeschluss: Mo, 1. August 2016, 11.00 Uhr

>>>Zum Gewinnspiel

  • JULIETA
Spanien 2016, 100 Min.
Regie: Pedro Almodóvar
mit Emma Suárez, Adriana Ugarte,
Daniel Grao, Inma Cuesta u.a.
http://www.julieta-derfilm.de
Ab 5. August 2016 im Kino!
    foto: tobis film

    JULIETA

    Spanien 2016, 100 Min.

    Regie: Pedro Almodóvar

    mit Emma Suárez, Adriana Ugarte,

    Daniel Grao, Inma Cuesta u.a.

    http://www.julieta-derfilm.de

    Ab 5. August 2016 im Kino!

  • Adriana Ugarte (Julieta)
    foto: tobis film

    Adriana Ugarte (Julieta)

  • Inma Cuesta (Ava), Adriana Ugarte (Julieta)
    foto: tobis film

    Inma Cuesta (Ava), Adriana Ugarte (Julieta)

  • Adriana Ugarte (Julieta), Priscilla Delgado (Antía), Susi Sánchez (Sara, Julietas Mutter)
    foto: tobis film

    Adriana Ugarte (Julieta), Priscilla Delgado (Antía), Susi Sánchez (Sara, Julietas Mutter)

Share if you care.