Berühmt seit "Findet Nemo": Der Clownfisch

27. Juli 2016, 11:36
2 Postings

Seit dem Kinofilm "Findet Nemo" ist der Clownfisch jedem bekannt. In Echt lebt er in Korallenriffen mit Seeanemonen zusammen

Frage: Woher hat der Clownfisch seinen Namen?

Antwort: Er wird wegen seiner leuchtenden Farben so genannt: "Der Clownfisch ist von Kopf bis Schwanz orange und hat weiße Streifen, meist über den ganzen Körper verteilt. Fachleute nennen ihn auch ,Anemonenfisch'", erklärt Bernhard Eckel, Wissenschafter an der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

Frage: Wo und wie lebt er?

Antwort: In den Korallenriffen des tropischen Pazifik. "Der Fisch lebt sehr eng mit anderen Anemonenarten zusammen", sagt Experte Eckel. "Die Seeanemone bietet dem Clownfisch, der ein schlechter Schwimmer ist, mit ihren Nesseln Schutz vor Raubfischen. Umgekehrt verteidigt auch er die Anemone und hält ihre Tentakeln sauber." (Lisa Breit, 27.7.2016)

Die STANDARD-Kinderuni findet in Kooperation mit Ö1 statt. Die letzte Ö1-Kinderuni am Sonntag widmete sich dem Thema "Wie wächst ein Korallenriff Die faszinierend bunte Tierwelt unter Wasser." und ist bis Sonntag online nachzuhören. In der nächsten STANDARD-Kinderuni geht es um Kinder auf der Flucht.

  • Clownfische leben in Korallenriffen im Parzifik. Auch im Haus des Meeres in Wien sind sie zu sehen.
    foto: apa/haus des meeres

    Clownfische leben in Korallenriffen im Parzifik. Auch im Haus des Meeres in Wien sind sie zu sehen.

  • Artikelbild
    foto: der standard
Share if you care.