Rätsel wird viral: Wie Tesla-Chef Musk Job-Bewerber abprüft

22. Juli 2016, 11:34
608 Postings

Intelligenztest für Jobanwärter bei Tesla und Space X, auch viele User zerbrechen sich den Kopf

Die Aufnahmeverfahren bei großen IT-Konzernen sind für ihren Schwierigkeitsgrad berüchtigt. Wenn sich Unternehmen wie Apple nicht selbst um einen potenziellen Mitarbeiter bemühen, sondern sich mehrere Personen für dieselbe Stelle bewerben, ziehen die IT-Unternehmen alle Register, um die Fähigkeiten der Jobanwärter zu überprüfen. Elon Musk, exzentrischer Gründer von Paypal, Space X und Tesla, setzt auf ein geografisches Rätsel, um die Intelligenz von Bewerbern einordnen zu können.

Mehrere Antworten richtig

Die Frage im Bewerbungsgespräch bei Musk, die jener in seiner Biografie verraten hat, sorgt nun für Kopfzerbrechen im Netz. Sie lautet folgendermaßen: "Sie stehen auf der Erdoberfläche. Sie laufen eine Meile nach Süden, eine nach Westen und eine nach Norden. Dann stehen Sie wieder an genau der gleichen Stelle wie vorher. Wo sind Sie?", zitiert Business Insider. Tatsächlich gibt es darauf mehrere richtige Antworten, auch wenn die Frage im ersten Moment absurd klingt. (Antworten folgen im nächsten Absatz, falls Sie überlegen möchten.)

Logisch

Die Antworten sind jedoch logisch und haben etwas mit den Erdpolen zu tun. Wenn man direkt am Nordpol steht, eine Meile nach Süden läuft, dann nach Westen und dann wieder Richtung Norden, landet man naturgemäß wieder am Nordpol. Das funktioniert aber auch auf der Südhalbkugel: Man bilde einen Kreis um den Südpol, der einen Umfang von einer Meile hat. Nun starte man eine Meile nördlich davon. Man wandert also eine Meile nach Süden, stößt dann auf den gebildeten Kreis um den Südpol, der einen eine Meile nach Westen – aber eigentlich im Kreis – führt. Geht man dann nach Norden, ist man wieder am Ursprungsort.

Eigentlich gibt es ja unendlich viele Antworten, wie Business Insider in einem Video erklärt. Denn man kann jedweden Kreis, dessen Umfang 1/X ist, nutzen, wenn man dafür X mal im Kreis geht. Also bei einer halben Meile etwa eine zweifache Umrundung durchführen.

"Sind Sie der klügste Mensch, den Sie kennen?"

Aber auch abgesehen von Musk setzten IT-Personalchefs auf Fragen, die nicht jeder sofort beantworten kann. Oracle-Chef Larry Ellison fragt Bewerber etwa, ob diese die klügste Person sind, die sie selbst kennen – Bewerber bei Oracle mussten diese Frage übrigens bejahen, um eingestellt zu werden. Google will hingegen ein Beispiel für eine "analytisch schwierige Aufgabe" hören, die Kandidaten in letzter Zeit gemeistert haben.

Provokante Fragen

Auch Musks Paypal-Mitgründer Peter Thiel fragt gern ungewöhnlich. Er will von Bewerbern eine Meinung hören, die "fast niemand so sieht wie Sie". Dabei ginge es ihm darum, den Mut der Kandidaten und dessen Originalität herauszukitzeln. Demgegenüber will Jay Parikh, Facebook-Leiter des Infrastrukturbereichs, wissen, was Bewerber getan haben, um die Karrieren von anderen Menschen zu verbessern. Für manche Kandidaten ist das wohl noch schwieriger als Musks Geographie-Rätsel zu beantworten. (red, 22.7.2016)

  • Tesla-Chef Musk grillt Bewerber mit einem Rätsel.
    foto: ap/mori

    Tesla-Chef Musk grillt Bewerber mit einem Rätsel.

Share if you care.