Kärntner ging mit Minibagger auf Pensionistin los

22. Juli 2016, 07:19
14 Postings

Die Polizei nahm den Mann fest, eine Befragung war wegen seiner Alkoholisierung vorerst nicht möglich

Klagenfurt – Ein 55-jähriger Kärntner ist am Donnerstag in Klagenfurt stark alkoholisiert mit einem Minibagger auf zwei Personen losgegangen. Die 69-jährige Pensionistin aus Ebenthal und der 47-jährige Techniker aus Klagenfurt hatten sich auf dem Firmengelände einen Kastenwagen abholen wollen.

Der dort mit dem Bagger arbeitende Mann geriet mit den beiden in Streit, fuhr auf die Frau los und bremste erst kurz vor ihr ab. Danach fuhr er mit Vollgas rückwärts und schwenkte laut Polizeidirektion Kärnten das Führerhaus so, dass die Baggerschaufel nur knapp am Kopf der Frau vorbeisauste.

Auch auf Polizisten losgegangen

Danach ging der Mann zum Fahrzeug der beiden Personen, in dem noch der Techniker saß, riss die Tür auf und ging mit einem Messer auf ihn los. Der 47-Jährige konnte dem Angreifer die Waffe aus der Hand schlagen. Währenddessen traf die Polizei ein, woraufhin der Angreifer auf die Polizisten losging und diese wegstoßen wollte. Der Mann wurde festgenommen, konnte wegen seiner starken Alkoholisierung aber vorläufig nicht befragt werden. (APA, red, 22.7.2016)

Share if you care.