Drittligist erfand Fan, um einen Preis nicht einlösen zu müssen

21. Juli 2016, 15:14
30 Postings

Gewinnspiel völlig missglückt – Klubmanager entlassen

London – Der englische Fußball-Drittligist Chesterfield FC hat wegen eines manipulierten Gewinnspiels seinen Klubmanager entlassen. Der Verein hatte Medien zufolge einen Fan erfunden, um den ausgelobten Preis nicht einlösen zu müssen. Zuvor hatten die Anhänger die Gelegenheit, Lose für je 20 Pfund (24 Euro) zu kaufen und als Gewinner beim Trainingslager des Vereins in Ungarn dabei zu sein.

Später gratulierte der Verein auf seiner Webseite einem gewissen James Higgins zum Gewinn. Den Fan habe aber eine Erkrankung von der Reise abgehalten, wie der Drittligist zunächst mitteilte. Später stellte sich heraus: Den Gewinner James Higgins gibt es gar nicht. Aufgedeckt wurde der Schwindel von misstrauischen Fans, die sich wunderten, weil niemand den angeblichen Chesterfield-Anhänger kannte.

Hintergrund der Farce: Der Verein hatte gerade einmal vier Lose verkaufen können, wie Klub-Chef Ashley Carson zugab. Als Konsequenz musste der für wirtschaftliche Angelegenheiten zuständige Manager Kevin Fitzgerald am Mittwoch seinen Hut nehmen. (APA/dpa, 21.7.2016)

Share if you care.