Pro, Plus und normal: Apple wohl mit drei iPhone-7-Modellen

20. Juli 2016, 16:11
112 Postings

Neue Leaks zeigen, dass Apple das iPhone-Portfolio weiter verbreitern will

Apple dürfte beim iPhone 7 wohl doch mit einer größeren Überraschung auftrumpfen: Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, sollen gleich drei Modelle des neuen Geräts erscheinen. Das Zusatzangebot einer "Plus"-Variante ist schon seit der vorletzten Generation, dem iPhone 6, bekannt; nun soll auch noch ein "iPhone Pro" folgen. Erste Bilder, deren Echtheit nicht bestätigt sind, zeigen auf NoWhereElse.fr Vorder- und Rückseite der drei Modelle.

Smart Connector

Das "Pro"-Modell wirkt noch größer als die "Plus"-Variante, außerdem verfügt es über eine weitaus größere Kamera. Eigenartig an den aufgetauchten Fotos sei, dass unter dem iPhone-Schriftzug noch ein "S" prangt, wie Business Insider bemerkt. Die Fotos zeigen jedenfalls, sollten sie echt sein, dass das "Pro"-Modell einen Smart-Connector-Anschluss hat, mit dem Nutzer etwa eine Tastatur verbinden können. Bei iPhone 7 und iPhone 7 Plus fehlt außerdem der Kopfhöreranschluss – auch diese Pläne sind bereits durchgesickert.

Verkauf ankurbeln

Die Ausweitung des Portfolios könnte durchaus Sinn ergeben, da Apple mit einem "Pro"-Modell neue Anreize für Käufer bieten könnte. Allerdings gibt es auch Stimmen, die Apples immer breiter werdende Produktpalette kritisieren. Von einem minimalistischen Ansatz wäre man mit drei aktuellen Geräten samt SE-Version weit entfernt. Offizielle Infos gibt es erst im September, dann steht ein weiterer Apple-Event an. (red, 20.7.2016)

  • Die drei angeblich authentischen iPhone 7-Modelle
    foto: screenshot/ via nowhereelse

    Die drei angeblich authentischen iPhone 7-Modelle

Share if you care.