Paszek im Washington-Achtelfinale

20. Juli 2016, 14:23
2 Postings

Vorarlbergerin trifft nach Zweisatzsieg gegen US-Amerikanerin Albanese auf Italienerin Giorgi – Michael Linzer in Umag gescheitert

Washington/Umag – Die Vorarlbergerin Tamira Paszek ist am Dienstag beim WTA-Tennisturnier in Washington ins Achtelfinale eingezogen. Die 25-Jährige besiegte in Runde eins die ein Jahr ältere US-Amerikanerin Lauren Albanese 6:3,6:4. Um das Viertelfinale geht es für Paszek gegen die Italienerin Camila Giorgi. Für Michael Linzer setzte es hingegen in Umag eine 3:6,1:6-Auftaktniederlage gegen den Tschechen Jiri Vesely.

Paszek hatte zuletzt vor fünf Wochen beim Rasenturnier in Birmingham ein Hauptbewerbsmatch auf der Tour gewonnen. Im ersten Duell mit Albanese gegen die Weltranglisten-277. wurde die Dornbirnerin auf Hartplatz ihrer Favoritenrolle gerecht. In jedem der Sätze gelang ihr ein Break mehr als ihrer Gegnerin, in Summe waren es fünf. Albanase brachte nur jeden dritten ihrer ersten Aufschläge ins Feld.

Im Head-to-Head mit Giorgi liegt Paszek 1:0 in Front, die Partie wurde vor vier Jahren in Tokio gespielt. Die 24-jährige Giorgi besiegte in der ersten Runde von Washington die Kanadierin Eugenie Bouchard. Sie liegt als Weltranglisten-77. im Ranking 31 Positionen vor Paszek.

Für Linzer war es sein zweiter Auftritt und auch seine zweite Niederlage in einem ATP-Hauptbewerb. Vesely hatte in der zweiten Wimbledon-Runde Dominic Thiem ausgeschaltet, als Nummer acht gesetzt hatte er gegen die Nummer 354 im Ranking nur wenig Probleme. Linzer fand in beiden Sätzen eine Breakchance vor, beide blieben ungenutzt. (APA, 20.7.2016)

Share if you care.