Mann in Polizeigewahrsam gestorben: Krawalle im Großraum Paris

20. Juli 2016, 12:28
72 Postings

Fünf Beamte bei Großeinsatz verletzt

Paris – Nach dem ungeklärten Tod eines jungen Mannes in Polizeigewahrsam hat es im Großraum Paris gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Protestlern gegeben. Wie die Behörden mitteilten, wurden dabei in der Nacht auf Mittwoch fünf Polizisten verletzt.

An dem Großeinsatz in den nördlich gelegenen Gemeinden Persan und Beaumont-sur-Oise beteiligten sich demnach rund 130 Sicherheitskräfte und 60 Feuerwehrleute. Der junge Mann war unter dem Verdacht der Erpressung festgenommen worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft erlitt er dabei einen Schwächeanfall und starb kurze Zeit später. Die genaue Ursache ist nicht bekannt.

Nach Bekanntwerden seines Todes versuchte eine Menge von rund 100 Menschen, in den beiden Vororten ein Rathaus und eine Schule in Brand zu setzen. Die eintreffenden Sicherheitskräfte seien zum Teil mit Schusswaffen angegriffen worden, hieß es. (APA, 20.7.2016)

Share if you care.