iPhone-5S-Abverkauf bei Hofer

20. Juli 2016, 10:44
199 Postings

Der Lebensmitteldiskonter hat sich im vergangenen Jahr zu einem der größten Apple-Händler des Landes gemausert

Eigentlich passen die beiden Unternehmen nicht zusammen. Trotzdem hat sich der Lebensmitteldiskonter Hofer im vergangenen Jahr zu einem der größten Verkäufer von Apple-Produkten des Landes gemausert. Vor allem ältere iPhones und iPads finden sich regelmäßig in den Filialen, die rasch Käufer finden. Dabei werden einige tausend Apple-Smartphones verkauft.

iPhone 5 S und iPad Mini 2

Ab Donnerstag bietet Hofer nun das iPhone 5 S (16 GB Speicher) und iPad-Mini-2-Tablets an. Das Handy, das Apple selbst nicht mehr verkauft, kostet 299 Euro, das iPad 249 Euro. Die Preise unterbieten Angebote auf der Preisvergleichsplattform geizhals.at. Das iPhone ist ohne Sim-Lock.

Unterstützung für Hot

Mit dem Verkauf von iPhones unterstützt Hofer sein Mobilfunkangebot Hot, das im Jänner 2015 gestartet ist und für Bewegung und sinkende Tarife auf dem Markt sorgt. Bisher konnte Hot mehr als 550.000 Kunden gewinnen – ein Wachstum, für das andere Netzbetreiber mehrere Jahre brauchten.

"Ösi-iPhones"

Mit dem Verkauf von iPhones sorgt Hofer auch immer wieder für internationale Schlagzeilen. So berichtete die deutsche "Bild" über die billigen "Ösi-iPhones" – PR, die für Hofer unbezahlbar ist. (red, 20.7.2016)

Link

Hofer

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.