Elite x3: HP bringt Windows Phone mit Continuum in den Handel

19. Juli 2016, 10:59
111 Postings

Der Preis für das Phablet liegt bei 699 Euro

Es ist schon ein wenig seltsam. Während sich Microsoft mehr oder weniger von Windows-Phone Geräten schon verabschiedet hat, bringt HP nun das HP Elite x3 in den heimischen Handel. Das Windows 10-Phablet soll 699 Euro kosten und ab August erhältlich sein.

Snapdragon 820-Chip

Das Gerät verfügt über ein Display mit einer Diagonale von sechs Zoll und 2.560 x 1.440 Pixel. Unter der Haube werkt Qualcomms neuer Snapdragon 820-Chip, der auf vier GB RAM zugreifen darf. Der Onboardspeicher ist mit 64 GB dimensioniert und kann per microSD-Karte aufgestockt werden. Das Gerät bietet LTE-Zugang und zwei SIM-Slots. Für Fotos sind eine "Spectra"-Hauptkamera mit 16 und eine Frontkamera mit acht Megapixel Auflösung an Bord. Der Akku fasst 4.150 mAh und unterstützt drahtloses Aufladen. Vorinstalliert ist Windows 10 Mobile nebst Continuum-Funktionalität.

Continuum-Modus

Doch das Handy ist nur eines von drei Geräten, die zur Elite x3-Serie gehören. HP bietet auch einen "Mobile Extender" an, bei dem es sich um ein Laptop-Dock handelt. Es besteht aus einem 12,5-Zoll-Display sowie einer Tastatur mit Touchpad. Es wird drahtlos oder per USB-C mit dem Smartphone verbunden und kann anschließend über den Continuum-Modus genutzt werden.

Es verfügt über einen 48 Wh-Akku, zwei USB-C-Anschlüsse, einen Audio-Ausgang und integrierte Lautsprecher, die besonders für Sprachkommunikation per Skype optimiert sein sollen. Ebenso gibt es auch ein normales "Desk Dock", das Zusatzanschlüsse liefert und die Verbindung des Smartphones mit jedem beliebigen Monitor erlaubt. Die 3-in-Lösung, wie HP das Setup nennt, erhält außerdem mit HP Workspace Zugang zu virtualisierten Cloud-Apps. (red, 19.7. 2016)

Link

HP

  • Artikelbild
Share if you care.