Apple will offenbar künftig keine Samsung-Chips in iPhones

    19. Juli 2016, 10:38
    6 Postings

    Laut Berichten ist das iPhone 7 das letzte Gerät, zu dem Samsung den Chip beisteuert

    Im Smartphone-Markt sind Apple und Samsung erbitterte Konkurrenten. Doch tatsächlich ist ihr Verhältnis um einiges komplizierter: So liefert Samsung mit den Chips einen der zentralen Komponenten des iPhones, profitiert also über Umwege auch von guten iPhone-Verkäufen. Das soll nun vorbei sein. Laut Berichten ist das noch heuer erscheinende iPhone 7 das letzte Apple-Gerät, zu dem Samsung Chips beisteuert.

    Nur kolportiert

    Künftig soll die Taiwan Semiconductor Manufactoring Company (TSMC) alle Chips liefern. Das berichten chinesische Zeitungen. Beim iPhone 6s hatte Apple die Aufträge bereits zwischen Samsung und TSMC aufgeteilt, wie Heise analysiert. Eine offizielle Bestätigung der Auftragsvergabe steht allerdings noch aus. (red, 19.7.2016)

    Link

    Heise

    • Bild nicht mehr verfügbar

      iPhones sollen künftig komplett mit Chips von TSMC laufen

    Share if you care.