Deutscher geriet bei Flucht vor Rindern in unwegsames Gelände

19. Juli 2016, 08:52
22 Postings

Polizisten brachten Urlauber im Pinzgau in Sicherheit

Mittersill – Auf der Flucht vor einer Rinderherde ist am Montag ein 65-jähriger Deutscher in Mittersill (Pinzgau) in unwegsames Gelände geraten. Der Urlauber aus Baden-Württemberg konnte von dort nicht mehr alleine absteigen und alarmierte die Polizei. Beamte der Inspektion Mittersill stiegen zu ihm auf und brachten ihn in Sicherheit, teilte die Polizei mit.

Der Deutsche war am Vormittag im Bereich der Panoramabahn "Kitzbüheler Alpen" unterwegs, als ihn plötzlich eine Gruppe Jungrinder verfolgte. Der 65-Jährige lief den Tieren davon, geriet dabei aber in immer unwegsameres Gebiet, bis er nicht mehr weiterkonnte. (APA, 19.7.2016)

Share if you care.