Software-Panne: Comdirect-Kunden konnten andere Kontostände einsehen

18. Juli 2016, 14:14
posten

Onlinebank sucht Ursache für "technische Probleme" – In der Nacht zum Montag gab es Software-Updates

Die deutsche Online-Bank Comdirect hat mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. "Wir haben technische Probleme bedingt durch eine Software-Einspielung", sagte ein Comdirect-Sprecher am Montag. "Die Prüfungen laufen", ergänzte er.

Nach Informationen des "Handelsblatts" landeten Nutzer nach dem Login nicht auf dem eigenen Konto, sondern auf fremden Konten. Der Unternehmenssprecher konnte hierzu nichts sagen. Das "Handelsblatt" berichtete, ein Redakteur der Zeitung habe den Fall rekonstruiert und Zugriff auf ein fremdes Konto mit mehr als 50.000 Euro Guthaben auf Giro- und Tagesgeldkonto erhalten.

Software-Updates

Nach Angaben des Firmensprechers werden in der Nacht zu Montag regelmäßig Software-Updates eingespielt, so auch zu diesem Wochenbeginn.

Was genau passiert sei und wie viele Comdirect-Kunden davon betroffen waren, konnten die Banksprecher Montagmittag noch nicht sagen. "Wir prüfen das." Die Systeme seien sicherheitshalber am Vormittag heruntergefahren und neu gestartet worden. Zeitweise war die Bank für die Kunden nur per Telefon oder Fax erreichbar.

Die Online-Bank hat rund 2 Millionen Kunden

Anfang Juni hatte eine technische Panne im Online-Banking die Kunden der Deutschen Bank aufgeschreckt. Dort waren Buchungen wie Überweisungen und Abbuchungen doppelt ausgeführt worden. Weil ihre Konten damit überzogen wurden, konnten viele Kunden am Automaten auch kein Geld abheben. Die Informationstechnik (IT) vieler deutscher Banken gilt als veraltet. (APA, 18.7. 2016)

Share if you care.