Neue Google Glass soll Mischung aus HoloLens und Oculus Rift sein

18. Juli 2016, 12:30
6 Postings

Die neue Datenbrille soll sowohl Virtual als auch und Augmented Reality bieten

Google arbeitet Gerüchten zufolge momentan an einer neuen Datenbrille, die eine Mischung aus Virtual Reality und Augmented Reality bieten soll. Mit ersterem bezeichnet man ein Nutzungserlebnis in virtuellen Umgebungen, während Nutzer bei Augmented Reality zwar ihr tatsächliches Umfeld sehen, dazu aber Zusatzinformationen jedweder Art eingeblendet bekommen. Das mobile Spiel "Pokemon Go" wäre z.B. als Augmented Reality zu bezeichnen.

Pionierarbeit

Google hat mit seiner Glass eine Pionierarbeit in diesem Bereich geleistet, das Projekt momentan jedoch wieder in die Schublade gesteckt. Indes ist Google bei Virtual Reality auch mit Cardboard aktiv. Momentan ist es vor allem die Konkurrenz, die für Schlagzeilen sorgt: Bei VR etwa Oculus Rift, bei AR Microsofts Hololens. Laut Engadget will Google nun eine Mischung der beiden Produkte anbieten. Das Gerät soll ohne dazugehöriges Smartphone oder Rechneranschluss funktionieren, der Entwicklungsstand ist unklar. (red, 18.7.2.016)

  • Mit der Google Glass leistete der Konzern Pionierarbeit im Feld Augmented Reality
    foto: ap/minchillo

    Mit der Google Glass leistete der Konzern Pionierarbeit im Feld Augmented Reality

Share if you care.