"Pokémon Go": Polizei lockt Kriminelle mit seltenem Monster

18. Juli 2016, 11:52
79 Postings

Gab Sichtung von Glurak bei Polizeistation bekannt und lud Personen auf Fahnungsliste ein

Die Polizei in Manchester (New Hampshire, USA) hat sich eine neue Masche einfallen lassen, um Personen auf ihrer Fahndungsliste habhaft zu werden. Dabei macht sie sich den Hype um das Smartphone-Game "Pokémon Go" zunutze, das seit kurzem auch offiziell in Österreich gestartet ist.

"Achtung, Pokémon Go-Spieler", heißt es in einem Facebook-Posting von Sonntag. "Wir haben herausgefunden, dass ein Glurak sich in unserem Eingangsbereich aufhält. Weil es sich um so ein seltenes Monster handelt, laden wir nur eine bestimmte Zahl von Leuten ein. Wenn Euer Name auf der folgenden Liste vorkommt, gehört ihr zu den Glücklichen. Kommt zur Polizeistation, um es zu fangen. Beeilt euch, bevor es wieder verschwindet!"

Einladung an Gesuchte

Glurak ist ein selten zu findendes Feuerpokémon und die zweite Weiterentwicklung von Glumanda. Es ist einem Drachen nachempfunden und erweist sich in der TV-Serie für den jungen Trainer Ash Ketchum als schwer erziehbares, aber sehr mächtiges Monster.

Das Polizeidepartment von Manchester verlinkt unter dem Posting direkt auf die "Wanted"-Liste, auf der Personen verzeichnet sind, die wegen verschiedener Delikte gesucht werden oder gerichtlichen Anordnungen zur Meldung nicht nachgekommen sind.

Noch kein Erfolg

Der eher plumpe Lockversuch soll laut Guardian bislang noch keinen Gesuchten tatsächlich in die Polizeistation geführt haben. Auf Facebook erfreut sich der Aufruf allerdings reger Beliebtheit. Er wurde 26.000 Mal geliked und rund 13.000 Mal weiterverbreitet. Insofern könnte er sich den Behörden trotzdem als nützlich erweisen, macht er doch die Verdächtigenliste und Gesuchten auf diesem Wege bekannter. (gpi, 18.07.2016)I

  • Millionen Spieler gehen mittlerweile auf die Jagd nach digitalen Monstern. Die Polizei in New Hampshire versucht nun, sich den Hype zunutze zu machen.
    foto: ap

    Millionen Spieler gehen mittlerweile auf die Jagd nach digitalen Monstern. Die Polizei in New Hampshire versucht nun, sich den Hype zunutze zu machen.

  • Glurak ist ein mächtiges Feuerpokémon, das eher selten zu finden ist.
    foto: the pokemon company

    Glurak ist ein mächtiges Feuerpokémon, das eher selten zu finden ist.

Share if you care.