Austria mit Kantersieg in Dornbirn

17. Juli 2016, 17:46
98 Postings

Veilchen feiern 6:0 und ziehen in zweite Runde ein, Admira ebenfalls sicher weiter. Wacker Innsbruck scheitert an Mannsdorf

Dornbirn – Locker und torreich hat die Wiener Austria die zweite Runde im ÖFB-Cup erreicht. Die Veilchen setzten sich am Sonntagnachmittag bei Regionalligist FC Dornbirn souverän mit 6:0 (3:0) durch. Marko Kvasina (17.), Roi Kehat (30., 36.), Felipe Pires (47.), Ismael Tajouri (55.) und Tarkan Serbest (68.) trafen für die Elf von Thorsten Fink.

Schon zuvor hatte die Admira ebenfalls keine Schwäche gezeigt und sich beim Dornbirner SV aus der Vorarlberg-Liga mit 4:1 (1:0) durchgesetzt. Die Admira-Tore erzielten Toni Vastic (17.), Christoph Monschein (56., 83.) und Markus Blutsch (86.). Die Admira präsentierte sich bis auf eine kurze Phase zu Beginn überlegen und drängte nach der 1:0-Pausenführung auf weitere Treffer. Auch der Ausschluss von Innenverteidiger Fabio Strauss wegen Torraubs 20 Minuten vor Schluss änderte daran nichts. In der Nachspielzeit gelang den Vorarlbergern noch der Ehrentreffer.

Wacker Innsbruck scheitert im Elferschießen

Die Überraschung folgte dann zum Abschluss der Runde: Wacker Innsbruck unterlag beim Regionalliga-Ost-Aufsteiger SC Mannsdorf mit 3:4 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten war es 3:3 gestanden. Für den Verein aus der 380-Einwohner-Gemeinde an der Donau liefen etliche Ex-Profis auf, darunter Michael Wojtanowicz (St. Pölten), Christoph Saurer (Austria, Wacker Innsbruck) und Mark Prettenthaler (Sturm, Wr. Neustadt). Im Elfmeterschießen vergaben neben Prettenthaler auch Armin Hamzic und Jürgen Säumel aufseiten der Tiroler.

Mattersburg aufgewärmt

Mattersburg wärmte sich mit einem 7:0 für die in einer Woche beginnende Meisterschaft auf. Die Elf von Trainer Ivica Vastic hatte mit dem burgenländischen Fünftligisten Rudersdorf keine Mühe, zur Pause stand es nach Toren von Mario Grgic (11.), Patrick Bürger und Thorsten Röcher (26.) bereits 3:0. Nach dem Seitenwechsel ließen Alexander Ibser (59., 69.) Manuel Seidl (73.) und Florian Templ (88.) noch vier weitere Treffer folgen. (APA, 17.7.2016)

ÖFB-Cup, 1. Runde, Sonntag

FC Dornbirn (RL West) – FK Austria Wien 0:6 (0:3)
Tore: Kvasina (17.), Kehat (30., 36.), Pires (47.), Tajouri (55.), Serbest (68.)

Dornbirner SV (Vorarlberg-Liga) – FC Admira Wacker Mödling 1:4 (0:1)
Tore: Erhart (90.) bzw. Vastic (17.), Monschein (56., 83.), Blutsch (86.)
Rote Karte: Strauss (Admira/70.)

USV Rudersdorf (II. Liga Süd/Fünftligist) – SV Bauwelt Koch Mattersburg 0:7 (0:3)
Tore: Grgic (11.), Bürger (16.), Röcher (26.), Ibser (59., 69.), Seidl (73.), Templ (88.)

SC Mannsdorf (RL Ost) – FC Wacker Innsbruck 3:3 (2:2, 1:1) n. V., 4:3 i. E.
Tore: Panic (25., 69.), Wojtanowicz (108.) bzw. Tekir (41.), Jamnig (51.), Holenstein (107.)

SV Wörgl (RL West) – FC Kitzbühel (Tirol Liga) 2:4 n. V. (2:2, 1:0)

Share if you care.